Unsere verlorenen Herzen

Krystal Sutherland
Unsere verlorenen Herzen

Originaltitel: Our Chemical Hearts
cbt
Verlagsgruppe Random House
ISBN 978-3-570-16497-6
Jugendbuch
Erschienen: 25.09.2017
Aus dem Amerikanischen von Petra Koob-Pawis
Umschlaggestaltung: Carla Nagel, www.carlanagel.de
Paperback, 384 Seiten

www.cbt-buecher.de

 

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Krystal Sutherland ist in Townsville, Australien, geboren und aufgewachsen, einem Ort, der noch nie einen Winter gesehen hat. Bevor sie 2011 nach Sydney zog, lebte sie in Amsterdam, wo sie als Auslandskorrespondentin gearbeitet hat, und in Hong Kong. Krystal war auf der Shortlist für den Queensland Young Writers Award. Sie hat keine Tiere und keine Kinder, dafür aber ein Hollandrad mit dem Namen Kim Kardashian, und einen kleinen, aufblasbaren Dinosaurier namens Herbert. „Unsere verlorenen Herzen“ ist ihr Debütroman.

Das Buch:

Henry ist 17 Jahre alt. Er ist ein guter Schüler und strebt seit Jahren die Chefredaktion der Schülerzeitung an. Nun soll er sie bekommen, aber nicht alleine. Vielmehr soll er sie gemeinsam mit Grace übernehmen. Grace ist neu an der Schule. Sie humpelt und trägt viel zu große Klamotten. Irgendwie übt sie von Anfang an eine große Faszination auf Henry aus, obwohl er eigentlich wegen der Sache mit der Schülerzeitung etwas enttäuscht ist. Und dann verhält Grace sich auch irgendwie kalt und abweisend. Doch nach und nach nähern sich die zwei jungen Menschen einander an. Bei Henry scheint es Liebe zu sein, aber welche Ziele verfolgt Grace? Ein Ereignis aus der Vergangenheit liegt belastend auf ihrer Seele.

„Unsere verlorenen Herzen“ ist keine einfache Liebesgeschichte. Vielmehr stellt die Geschichte alle Facetten der Liebe heraus, denn diese kann auch schmerzvoll sein und belastend. Sie kann einen niederschmettern aber auch überglücklich machen. Dies wird hier umso deutlicher, weil hier mit Henry und Grace sehr junge Menschen agieren, denen man viel lieber eine unbeschwerte Liebe gönnen möchte.

Etwas skurril sind teilweise die Eltern von Henry dargestellt. Hier hat es die Autorin ein klein wenig übertrieben. Stellenweise nicht nachvollziehbar sind auch die eingeschobenen Chatverläufe zwischen Grace und Henry. Hier hat man stellenweise das Gefühl gar nicht wirklich zu wissen um was es geht. An der gesamten Geschichte ändert dies aber nichts.

Dieser Roman ist eine jugendliche Liebesgeschichte mit einer großen Portion Traurigkeit. Sie ist wie das wahre Leben nicht eitel Sonnenschein, sondern eine Reise durch Höhen und Tiefen, die es zu erleben und zu meistern gilt. Das sollte man wissen, wenn man dieses Buch zur Hand nimmt und sich auch nicht von den vielen Herzen auf dem Cover irritieren lassen. Erst wenn man diese Herzen genau betrachtet, sieht man, dass sie zerrissen sind, so wie…

Copyright © 2017 by Iris Gasper
sfbentry
Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Magonia

Die Insel der besonderen Kinder

Das vergessene Reich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.