Wenn auch nur für einen Tag

Annette Moser
Wenn auch nur für einen Tag

Loewe Verlag
ISBN 978-3-7855-7561-1
Jugendroman ab 14 Jahre
Erscheinung Oktober 2012
Umschlagfoto: ©gettyimages/Chris Fortuna
Umschlaggestaltung: Christian Keller
Umfang: 416 Seiten, Taschenbuch

www.loewe-verlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Zur Autorin:

Annette Moser wurde 1978 in Hamburg geboren. Zur Schule ging sie in Landshut, studierte in Bamberg Germanistik und Kunstgeschichte und arbeitete dann mehrere Jahre als Lektorin in einem Kinderbuchverlag. Heute lebt sie mit ihrem Freund in Nürnberg und schreibt leidenschaftlich gern Kinder- und Jugendbücher. Wenn sie sich gerade einmal keine Geschichte ausdenkt, reist sie am liebsten nach Italien.

Zum Buch:

Lukas muss aufgrund eines Vorfalls sein Heimatland Italien verlassen und unter einer neuen Identität in Hamburg leben, für wie lange ist ungewiss. Gegen seinen Willen muss er einen neuen Namen annehmen und sich mit seinem neuen „Onkel“ Fred anfreunden, der nun ein Auge auf ihn haben wird. Zunächst gerät er in eine Clique gut betuchter junger Leute, die jedoch seinen Charakter eher negativ beeinflussen und er zunächst auf Jana eher einen schlechten Eindruck macht. Jana selbst kämpft mit ihrer großen Traurigkeit, den Tod des Bruders Florian zu akzeptieren, der einer ominösen Schießerei zum Opfer gefallen ist. Trotz der eigenen belastenden Probleme und anfänglicher Unsicherheiten fühlen sie sich voneinander angezogen und schaffen es doch, zueinander zu finden. Doch kann ihr Glück mit allen Geheimnissen voreinander von Dauer sein?

Fazit:

Die Geschichte um Jana und Lucas ist interessant aus beiderlei wechselnden Perspektiven erzählt. So erhält man als Leser Zugang zu den Empfindungen und Denkweisen aus zwei Perspektiven und versteht die Reaktion der beiden Protagonisten sehr gut. Annette Moser versteht es, die sich langsam entwickelnde Liebesgeschichte der beiden interessant und realistisch zu erzählen, denn es ist keine einfache Annäherung sondern ein Kennenlernen mit Ecken und Kanten. Beide haben ein Geheimnis, dass sie nicht so einfach preisgeben können. Und fast zerbricht ihr junges Glück an ihren unglücklichen Umständen. Die Geschichte fesselt mich als Leserin und ich bin froh, dass das Ende – ohne vorweg zu greifen – doch glimpflich ausgeht. Ich freue mich, zukünftig noch mehr von Annette Mosers Jugendromanen lesen zu könne, die mich auch als Erwachsene sehr interessieren.   

Copyright © 2013 by Sandra Stockem

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.