Wo ist das Weltall zu Ende? – Das Universum meinen Enkeln erklärt

Hubert Reeves
Wo ist das Weltall zu Ende? – Das Universum meinen Enkeln erklärt

Originaltitel: L’Univers expliqué à mes petit-enfants
Verlag: C.H.Beck
ISBN 978-3-406-63021-7
Sachbuch, Kinder & Jugend
Erschienen: Februar 2012
Übersetzerin: Annabel Zettel
Umfang: 141 Seiten; Halbleinen

http://www.chbeck.de
www.hubertreeves.info

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Der Autor

Hubert Reeves, geboren 1932 in Montreal, ist ein franko-kanadischer Astrophysiker und international erfolgreicher Buchautor. Für seine Forschungen wurde er mit zahlreichen wissenschaftlichen Auszeichnungen, darunter dem Albert-Einstein-Preis (2001) geehrt. Der Asteroid 9361 wurde auf seinen Namen getauft. Hubert Reeves ist auch im Umweltschutz aktiv und Präsident der “Ligue ROC pour la préservation de la faune sauvage”. Er hat acht Enkel.
(Quelle: C.H.Beck)

Buch und Fazit

Unter sternenklarem Himmel sitzen sie abends beieinander, Großvater (Hubert Reeves) und Enkelin. Sie stellt ihm Fragen über die Sterne, das Universum und nicht zuletzt über ihre Existenz. Und er enthüllt ihr und dem Leser stückweise den aktuellen Stand der Astronomie und der Kosmologie, stets darauf achtend, sein Publikum nicht ins Abseits zu stellen mit sperrigen Fachbegriffen oder Formelsalat. Es entspinnt sich ein Dialog, unterhaltsam und federleicht, in dem vom Urknall (und davor) bis hin zu Spekulationen über das mögliche Ende des Universums eine ganze Menge zur Sprache kommt, was die moderne Astronomie zu bieten hat. Woraus bestehen die Sterne? Wie berechnet man das Alter der Sonne? Wie alt ist das Universum? Was ist ein Schwarzes Loch? … um nur einige der Fragen und Themen zu nennen.

Das Buch schafft es, Interesse zu wecken, ohne sich in Details zu verlieren. Es wendet sich vor allem an jugendliche Leser – die Enkelin des Autoren wird bald vierzehn Jahre alt! -, die sich mit den Themen Astronomie und Kosmologie noch nicht oder sehr wenig auseinander gesetzt haben. Dementsprechend sind die Antworten nicht umfassend oder besonders detailiert. Sie vermitteln in der Hauptsache die Ideen, die hinter den Forschungen stecken. Und immer wieder macht der Autor deutlich, dass diese Sichtweisen und Interpretationen nicht für alle Zeiten festgezimmert sind, sondern ständig erweitert, verfeinert oder ersetzt werden müssen.

Das Buch ist gebunden und handlich, flott geschrieben und ohne größere Vorkenntnisse zu verdauen. Ein schönes Geschenk für Jugendliche oder Erwachsene, die offen sind für eine luftigleichte, poetisch angehauchte Reise durch den modernen Kosmos. Zu genießen ist das Büchlein vorzugsweise in der Hängematte – ganz ohne Bleistift oder Taschenrechner. Für Details und weiterführende Informationen zu den Themen sollte man, ganz dem Vorschlag des Autors folgend, ein beliebiges anderes Astronomiebuch in die Hand nehmen.

Copyright © 2012 by Michael Bahner

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.