Asiatisch gut gekocht! – Das Grundkochbuch

Marlisa Szwillus
Asiatisch gut gekocht! – Das Grundkochbuch

KOSMOS Verlag
ISBN 978-3-440-13271-5
Kochbuch
Erschienen August 2012
Umfang: 224 Seiten
Integralband mit 252 Farbfotos
Farbfotos: Alexander Walter
Umschlaggestaltung: Gramisci Editorialdesign, München

www.kosmos.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Zur Autorin:

Marlisa Szwillus ist freie Journalistin und Buchautorin. Die Oecotrophologin hat bereits zahlreiche Bücher zum Thema Kochen, Ernährung und Gesundheit geschrieben. Auf ihren Reisen hat sie die leichte, raffinierte aber dennoch einfache Küche Asien kennen und lieben gelernt.

Zum Buch:

Ein asiatisch in roten  und schwarzen Tönen gestaltetes Cover macht auf den passenden Inhalt aufmerksam: Asiatisch gut gekocht! heißt hier das sogenannte Grundkochbuch, das mit vielen Informationen, Erklärungen zum Equipment und Techniken detailliert auf die asiatische Küche eingeht. Die erfahrene Autorin Marlisa Szwillus hat ein umfangreiches Werk zusammengestellt, welches sehr übersichtlich gegliedert ist:

Zunächst erhält man eine Einführung durch eine übersichtlich angelegte Karte. Hier sind alle Länder aufgeführt, um die es in diesem Kochbuch geht. Dann werden in dem Kapitel „Alles was man braucht“ sowohl die geeigneten Küchenwerkzeuge vorgestellt, als auch der richtige Umgang mit Gemüse (schneiden, raspeln) und Pilzen (putzen), eine kleine Kräuterkunde und die passend ausgewählten Früchte. Interessant finde ich persönlich in diesem Abschnitt auch die Erläuterungen zum Würzen. Hier hilft die Autorin bei der richtigen Wahl: fertige Würzsoßen oder Würze in Pulverform, getrocknet oder als Paste? Im Weiteren wird noch auf die verschiedenen Reis- und Nudelsorten eingegangen.

Mit diesem umfassenden Grundwissen ist man nun für das nächste Kapitel bestens vorbereitet, denn  „Nun wird gekocht!“ Die Gerichte sind in vier Kategorien gesplittet, die jeweils mit einem kleinen Icon übersichtlich markiert werden. Hier unterscheidet man zwischen einer pfannengerührten, geschmorten, gedämpften oder frittierten Zubereitungsart.

In den weiterführenden Rezepten finden sich die Grundrezepte zu Pasten, Brühen und Saucen wieder, ebenso Rezepte zu Suppen, Salate & Snacks, Gemüse & Hülsenfrüchte, Currys, Fisch & Meeresfrüchte, Fleisch & Geflügel, Nudeln, Reis & Tofu und Desserts. 
Tipps zu den passenden Getränken und ein Glossar mit Erläuterungen zu asiatischen Zutaten bilden mit einem zweigeteilten Rezeptregister den Abschluss des Kochbuches. Hier sucht man entweder im Register nach dem Namen der Zutat oder in der Übersicht nach dem zugehörigen Land des Rezepts. 

Mein Fazit:

Dieses Kochbuch verschafft sowohl Neulingen als auch den erfahrenen Hobbyköchen einen tollen Überblick über das weite Feld der typisch asiatischen Küche. Mich inspirieren die Rezepte und Ideen zum unkomplizierten Nachkochen. Die übersichtliche Gestaltung ist mir schon bei weiteren Kochbüchern aus dem Verlag aufgefallen. Da ich zum Kochen eine gewisse Ordnung brauche, kommt mir diese Art sehr entgegen! Alles Wichtige zum jeweiligen Rezept ist unter der Überschrift „Das ist wirklich wichtig“ zu finden. Hiermit wird man auf gewisse Kniffe vorbereitet oder das Augenmerk wird vorab auf Besonderheiten zum guten Gelingen gelenkt.

Die Rezepte, die ich bisher ausprobiert habe, sind mir gut gelungen. Zwar ist es etwas aufwändig, da man einiges an Zutaten nur im asiatischen Fachgeschäft erhält, aber es lohnt sich, sich diese zur häufigeren Verwendung zuzulegen. Besonders gefreut habe ich mich über die „Sommerrollen“ auf Seite 80, die ich bisher schon des Öfteren auswärts gegessen – mich aber aufgrund der fehlenden Anleitung nie heran gewagt habe. Diese sind gerade an warmen Tagen als leichte und sehr erfrischende Mahlzeit perfekt!

Interessant sind für mich persönlich auch die unterschiedlichen Curryvarianten, die zum Experimentieren einladen sowie der Umgang mit verschiedenen Würzungen aufgrund der unterschiedlich vorgestellten Länder.

Ein Wort zum Äußeren:

Der flexible Einband kommt mir persönlich sehr entgegen, da sich das Buch nicht so starr wie die meisten handhaben lässt. Das Format gefällt mir sehr gut, da es übersichtlich gestaltet und mit vielen Details auf jeder Seite versehen ist. Einziger Minuspunkt ist, dass es im Regal nicht so ganz mit den Abmessungen der sonstigen Kochbücher mithalten kann. Auch das Leseband ist sehr hilfreich, um das letzte Rezept wieder zu finden.

Insgesamt gesehen empfinde ich dieses Kochbuch zum Thema der asiatischen Küche als sehr gelungen und umfangreich. Daher würde es bei einer Bewertung die volle Punktzahl erhalten! Dieses Buch ist aus der Reihe „Grundkochbücher“ des Kosmos Verlags, die alle aufgrund des bekannten Aufbaus sehr zu empfehlen sind!

Copyright © 2012 by Sandra Stockem

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.