Eiscreme – Sorbet und Frozen Yogurt

Gabriele Redden
Eiscreme – Sorbet und Frozen Yogurt

Bassermann Verlag
ISBN 978-3-8094-2968-5
Kochen & Servieren
Erschienen 2013
Umschlaggestaltung Atelier Versen, Bad Aibling
Layout Atelier Versen, Bad Aibling
Fotos Karl Newedel, München
Umfang 80 Seiten

www.Bassermann-Verlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Autorenporträt

Gabriele Redden hat in Deutschland und in den USA Germanistik studiert und war Lektorin in einem großen deutschen Buchverlag. Anschließend arbeitete sie als Textchefin bei bekannten Zeitschriften. Heute ist sie freie Journalistin, Übersetzerin und Autorin von Kochbüchern, dabei hat sie sich vor allem auf traditionelle Themen spezialisiert. (Quelle: Bassermann Verlag)

Inhalt & Fazit

Die Rezeptsammlung “Eiscreme – Sorbet und Frozen Yogurt” beinhaltet sechsunddreißig verschiedene Rezepte zur Eiszubereitung. In einer kleinen Einleitung wird Zentrales zu den Themen Eissorten, Zutaten und Zubereitung vermittelt. Des Weiteren beinhaltet das Buch vier verschiedene Rezeptkapitel. Das Kapitel “Creme- &Sahneeis” beinhaltet sechzehn verschiedene Rezeptideen, das Kapitel “Sorbets” zehn und das Kapitel “Frozen Yoghurt” zehn Rezepte. Das Kapitel “Toppings & Saucen” beinhaltet verschiedene Ideen zur Garnitur des Eises. Besonders gelungen fand ich die Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die das Rezept jeweils mit einem Schritt für die Eismaschine und einem Schritt ohne Eismaschine darstellten. Die Anleitungen waren jeweils verständlich geschrieben und konnten gut umgesetzt werden. Viele schöne Fotos ergänzten die Rezeptideen und zusätzlich wurden jeweils Variationen, Servervorschläge und Topping-Tipps mit angegeben. Die Toppings und Saucen wurden immer mit dem dazu passenden Eis vorgestellt.

Das Selbstherstellen von Schokoröllchen gehörte zu einem meiner Lieblingstipps. Was mich aber irritierte waren die vielen verschiedenen Portionsrezepte, die von 4-8 Portionen reichten. Hier hätte ich mir eine durchgängige Portionsgröße gewünscht oder aber eine Untergliederung der Rezepte in die jeweilige Portionsgröße (Single, Familie, Großfamilie o. Ä.). Angegeben war auf dem Buchrücken der Hinweis, dass der Band Rezepte beinhaltet die fettarm und laktosefrei sind. Also erwartete ich von dem Band entsprechenden Kapitel, die es aber leider nicht gab. Das Sorbetrezepte ohne Milch auskommen ist hinlänglich bekannt und auch, dass diese fettarm sind. Extra damit zu werben empfand ich schon als etwas irreführend. Auch störte ich mich daran, dass weder Kalorien- noch Nährwertangaben gemacht wurden – dies ist für Menschen, die auf ihre Ernährung achten müssen, von essentieller Bedeutung, sie können das Buch leider nicht verwenden. Auch Zubereitungs- und Kühlzeiten fehlten leider völlig, sodass man nicht die komplizierten von den einfachen Rezepten unterscheiden konnte.

Kurz um: Eine Rezeptsammlung, die einem einen guten Einstieg ins Eismachen auch ohne Eismaschine ermöglicht, wenn man nicht auf besondere Ernährungsweisen achten muss.

Copyright © 2013 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.