Kulinarische Erlebnisse – Meine Rezepte aus der „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“

Ursula Heinzelmann
Kulinarische Erlebnisse – Meine Rezepte aus der „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“

Jan Thorbecke Verlag der Schwabenverlag AG, Ostfildern, 09/2010
HC, Sachbuch, Essen & Trinken, Lifestyle
ISBN 978-3-7995-0867-4
Titelfoto von Daniela Neumann
Fotos im Innenteil aus verschiedenen Quellen

www.thorbecke.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Ursula Heinzelmann ist Gastronomin und Sommellière. Gegenwärtig arbeitet sie als freiberufliche Journalistin und Autorin. Verheiratet ist sie mit einem Engländer – und seinen Einfluss merkt man den Rezepten, die in der „FAS“ vorgestellt wurden und nun in Buchform erschienen sind, durchaus an.

Zwanzig verschiedene Mottos finden sich in „Kulinarische Erlebnisse“, die die Autorin näher ausführt, bevor sie zu den jeweiligen passend ausgewählten Rezepten kommt, z. B. „Anfang gut, alles gut – Aperitifbegleiter“, „Ach du dickes Ei – Lösungen für Osterprobleme“, „Multi Melone – Wassermelone mal ganz anders“, „Fein gedeckelt – Pies in allen Varianten“, „Heute gibt es Reste – Kulinarische Resteverwertung nach Weihnachten“.

Anhand dieser Beispiele kann man erkennen, dass die Autorin die Jahreszeiten und Feiertage im Auge behält, für die verschiedenen Anlässe praktische Gerichte vorzuschlagen versucht und ihre Ideen mit einem leichten Schmunzeln vermittelt. Ihre Rezepte klingen manchmal vertraut, muten hin und wieder auch ungewohnt oder exotisch an. So manche Anleihe stammt aus der britischen und der Kolonialküche, aber zweifellos sind auch eigene Kreationen und Variationen darunter. Zu jedem Rezept gibt es einen einleitenden Satz. Die Einkaufsliste ist nicht getrennt aufgeführt, sondern in die kurz gehaltene Kochanleitung integriert, was ein wenig unpraktisch ist, da man die Zutaten aus dem Text ziehen muss, statt sie übersichtlich gelistet zu bekommen. Das spart zwar viel Platz, doch wirken die Anleitungen trotz verschiedener Schrifttypen und –größen, farblich abgehobenen Themenkästchen und Überschriften sowie auflockernder Fotos gedrängt.

Die appetitlichen Farbfotos haben wenigstens Kreditkartengröße bzw. nehmen maximal eine Seite ein. Nichtsdestotrotz lesen sich die Anmerkungen und Rezepte interessant und machen Lust, das eine oder andere auszuprobieren. Erfreulicherweise wird man nicht mit einer Endlosmenge an Zutaten erschlagen, da sich Ursula Heinzelmann auf das Wesentliche konzentriert und nicht um jeden Preis ‚etwas anderes„ bieten möchte. Man merkt, es sind erprobte Rezepte, die ihr selber schmecken – und sicher auch ihren Gästen oder jenen, die die Gerichte nachkochen:

„Rote-Bete-Creme und Fladenbrot“, „Miesmuscheln auf Thailändisch“, „Osterzopf“, „Zucchini-Salat mit Pinienkernen, Basilikum und Parmesan“, „Wassermelone in Kokoslinsensauce als Curry zu Reis“, „Maronen-Apfelsuppe mit Salbei“, „Geflügelleberparfait“, „Kurzgebratenes Fleisch mit Sellerie zu Ananaschutney“ sind nur wenige Beispiele, die verdeutlichen, wie abwechslungsreich und phantasievoll die Küche von Ursula Heinzelmann ist. Vieles hört sich komplizierter an, als es in Wirklichkeit ist, und für jeden Geschmack sollte etwas dabei sein.Die Themenkästchen informieren, abgestimmt auf das Motto, u. a. über Ingwer, Tee, Wein, Auberginen oder Basisrezepte.

Lecker und gar nicht aufwändig sind „Scones mit Cheddar und Estragon“, eine pikante Variante des süßen Gebäcks: 225 g Mehl, ½ TL Salz, 1 geh. TL Backpulver, 55 g Butter, 75 g geriebener Cheddar, 3 EL gehackter Estragon und 150 ml Milch zu einem weichen Teig verarbeiten. Diesen gut 1 cm dick ausrollen und Plätzchen mit einem Durchmesser von ca. 5 cm ausstechen. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca.10 min goldgelb backen. Alles in allem ist „Kulinarische Erlebnisse“ ein interessantes Kochbuch mit Pfiff, das unterhaltsam über die Rezepte hinaus Wissenswertes vermittelt und dem interessierten Leser die Freude am Kochen und an einem stilvollen, gemütlichen Leben nahelegen möchte.

Copyright © 2010 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.