Selbst gemacht und mitgebracht – Geschenke aus der Küche

Regine Stroner
Selbst gemacht und mitgebracht – Geschenke aus der Küche

(sfbentry)
Kosmos Verlag
ISBN 978-3-440-14045-1
Kochen & Servieren
1.Auflage 2014
Integralband mit 144 Seiten
Farbfotos: Sabine Hans
Umschlaggestaltung: Gramisci Editorialdesign, München

www.kosmos.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Zur Autorin:

Regine Stroner ist freie Food-Journalistin und Autorin und hat bereits einige erfolgreiche Koch- und Backbücher veröffentlicht. Nach dem Studium der Haushalts- und Kommunikationswissenschaften arbeitete sie einige Jahre als Redakteurin bei einer großen Frauenzeitschrift. Sie lebt mit ihren drei Kindern und ihrem Mann, einem Sternekoch, mit dem zusammen sie einen traditionellen Landgasthof führt, in Hohenlohe. Sie vermittelt ihr kulinarisches Know-how regelmäßig in Koch- und Backkursen und Workshops sowie immer wieder mal bei Fernsehauftritten in der ARD und beim SWR.

Zum Buch:

Ein Cover in Rosa und einem Päckchen hübsch verpackter Glückskekse – dies spricht mich schon sehr an und verleitet mich in diesem Buch zu stöbern!  “Selbst gemacht“ ist sehr im Trend und auch ich persönlich freue mich immer sehr über ein individuelles Geschenk! Die Klassiker – selbst hergestellte Marmeladen und Konfitüren – dürfen hier nicht fehlen. Die Autorin beginnt mit Rezepten zu diesen, die jedoch immer mit einem besonderen Gewürz gemischt sind. Quittengelee mit Nelken oder Pfirsichkonfitüre mit Salbei sind sicher nicht ganz alltäglich, aber einen Versuch durchaus wert. Getestet habe ich das Melonenchutney mit Knoblauch, welches hervorragend zur Käseplatte oder einem gegrillten Stück Fleisch passt – wenn man eine süßsaure Variante mag. Sirup, Essig, Öl und Kräutermischungen werden vorgestellt – besonders ausgefallen in dieser Reihenfolge ist die Pflaumensauce mit Chili zu asiatischen Gerichten.

Im weiteren Kapitel “Zum Naschen“ finden sich verschiedene Keks- und Plätzchenrezepte, die meines Erachtens jedoch nicht sehr besonders sind. Toll ist hier jedoch die Idee, Glückskekse selber zu backen und entsprechend auch mit kleinen persönlichen Nachrichten zu füllen. Ebenso ausgefallen ist das Rezept für Schokotörtchen mit Chili, die statt mit Weizenmehl mit gemahlenen Mandeln zubereitet werden können. Daher ein für mich sehr brauchbares glutenfreies Rezept! Abschließend erhält man von Regine Stroner noch Anleitungen zu pikanten Knabbereien aus dem Ofen – herzhafte Muffins, Grissini und Gebäck mit Käse oder Schinken. Das gewohnte Rezeptregister ist am Ende des Buches zur Übersicht erhältlich.

Mein Fazit:

Selbst gemacht schmeckt am besten! Diesem Satz kann ich mich nur anschließen.
Ich habe viele interessante Ideen zum Nachkochen und Backen erhalten, die mich wieder inspirieren, einiges selbst zu machen. Gut gefällt mir auch die kurze Einführung mit Tipps zur Herstellung, Konservierung (Marmelade und Konfitüre) und zur Gestaltung der Verpackung. Denn dies ist zum Verschenken sehr wichtig und bietet noch einen zusätzlichen Eyecatcher. Mich bereichert daher das Buch von Regine Stromer mit schönen Ideen, tollen Fotos und neuem Antrieb, sich dem Selbstgemachten wieder mehr zu widmen. Für Hobbyköche und Liebhaber von Marmeladen und kleinen schnell gemachten Mitbringsel  daher ein schönes Buch, das gut in die eigene Küche passt!

Copyright © 2014 by Sandra Stockem

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.