Blutadler

Kommissar Jan Fabel jagt in Hamburg einen Serienmörder, Kein irrer, sondern ein gut organisierter Mann Killer begeht diese Taten, die möglicherweise einen erbitterten Bandenkrieg begleiten, der um die Herrschaft im Rotlichtmilieu der Hansestadt tobt … – Der Auftaktband einer neuen Krimiserie entpuppt sich als Designer-Krimi, der mit allen einschlägigen Bestseller-Elementen bestückt wurde. Splatter-Morde, Terroristen, Mafiosi, Neonazis und Neo-Wikinger addieren sich zu einem schneckenlahmen, pseudoliterarisch gestelzten Machwerk, das immerhin durch eine Fülle missglückter Aphorismen amüsieren kann.