Die Verstummten

Stephanie Fey
Die Verstummten

(sfbentry)
Heyne
Verlagsgruppe Random House GmbH
ISBN 978-3-453-40979-8
Thriller
Erschienen: 11. Februar 2013
Umschlagfoto: Johannes Wiebel unter Verwendung eines
Motivs von Korionov | shutterstock.com
Umschlaggestaltung: Johannes Wiebel, punchdesign, München
Taschenbuch, 432 Seiten

www.heyne.de
www.stephanie-fey.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de


Die Autorin:

Stephanie Fey, geboren 1967, arbeitete viele Jahre als Illustratorin und Malerin, bevor sie Schriftstellerin wurde. Sie ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt mit ihrer Familie am Starnberger See.

Das Buch:

„Die Verstummten“ ist der zweite Band aus der Feder von Stephanie Fey mit der von ihr geschaffenen Rechtsmedizinerin Carina Kyreleis als wichtigste, handelnde Person. Auch in diesem Band beleuchtet die Autorin Carinas Privatleben. Diese befindet sich auf der Suche nach ihrem wahren Ich, nachdem sie erfahren hat, dass Silvia nicht ihre leibliche Mutter ist. Ihr Vater, der Kriminalhauptkommissar Matte Kyreleis und seine Frau Silvia verschweigen Carina bisher den Namen der Frau, die sie geboren hat. Warum? Carina rätselt.

Auch dienstlich steht Carina vor größeren Problemen. Dem Rechtsmedizinischen Institut mangelt es an Aufträgen und sie selbst wird eher zufällig mit einer Straftat konfrontiert. Auf dem Weg zu einer Feierlichkeit kann Carina so gerade noch einem Geisterfahrer ausweichen. Der junge Fahrer wird schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Seine Eltern findet man kurz darauf zu Hause im Ehebett tot auf, bekleidet mit ihren Hochzeitskleidern. In der Stirn des Vaters prangt ein kleines Loch. Was ist geschehen?

Noch weitere Handlungsstränge fordern dem Leser einiges an Konzentration ab. Da geht es um ein entführtes kleines Mädchen, eine Synästhetin und um Machenschaften einer Vereinigung, die von der Vergangenheit bis in die Gegenwart reichen.

Zu Beginn der Handlung kann man sich kaum vorstellen, dass alle diese Dinge irgendwie miteinander zu tun haben. Man rätselt über die Zusammenhänge und wundert sich wie die Autorin es geschafft hat hier den Überblick zu wahren und alles zu einem passenden Ende zu führen.

Mich persönlich hat vor allem wieder Carina Kyreleis begeistert, obwohl sie eine Protagonistin ist, mit der ich mich persönlich nicht immer identifizieren kann, die mir stellenweise sogar höchst unsympathisch ist. Dennoch ist sie irgendwie besonders und man kann mit ihr fühlen und sie für ihren besonderen Ermittlungsstil bewundern. Schließlich hat Carina es auch nicht leicht.

„Die Verstummten“ ist wie der Vorgänger „Die Gesichtslosen“ ein ganz besonderer und auch tiefgründiger Thriller. Hier werden fiktive Personen und ihre Geschichten mit wahren Details und Taten verknüpft bzw. in Zusammenhang gebracht. Ein nicht nur spannendes sondern auch lehrreiches Buch mit interessanten theoretischen Gedankenspielereien. Wie die Autorin schon treffend in ihrem Nachwort ausführt bieten eben nicht veröffentlichte bzw. gesperrte Akten genügend Möglichkeiten zur Spekulation.

Copyright © 2013 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.