DU

Zoran Drvenkar
DU

Ullstein Verlag
ISBN 978-3-5500-8773-8
Thriller
1.Auflage 29.09.2010
Umfang: 576 Seiten, gebunden

www.ullstein.de
www.drvenkar.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei booklooker.de

Zum Autor:

Zoran Drvenkar, 1967 in Kroatien geboren, wuchs in Berlin auf. Seit 1989 arbeitet er als Schriftsteller und Drehbuchautor. Seine Kinder- und Jugendbücher wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, zwei seiner Thriller, Du bist zu schnell (2003) und Sorry (2009), werden derzeit verfilmt.

Zur Handlung:

Im Verlauf dieses Thrillers lernst DU zunächst unterschiedliche Personen aus verschiedenen Blickwinkeln kennen. DU meinst, DU beobachtest die Personen, doch dann erkennst DU, dass Du selbst immer diese Person bist. Ein REISENDER ohne Namen, der ohne erkennbaren Grund und in nicht definierten Abständen ganze Menschengruppen auslöscht, sei es im Stau auf der Autobahn oder die schlafenden Gäste eines ganzen Motels. FÜNF FREUNDINNEN – Stinke, Nessi, Rute, Taja und Schnappi, deren Leben durch die Tat einer Einzelnen und zufällige Verläufe langsam aus den Fugen gerät. DU erfährst viel von ihren Freunden und Feinden, Macht und Familie, Zwänge und scheinbaren Leichtigkeiten, diese sie einfach abzuschütteln versuchen.

Die naive Vorstellung von einer Clique 16-jähriger, die sich ihrer Freundschaft sehr sicher sind und alles unternehmen, diesen Bund zu schützen. Doch DU siehst es kommen, dass dies nicht so einfach ist und eine Katastrophe anmarschiert…DU lernst auch RAGNAR kennen, der mit seinem Bruder unter der strengen Diktatur seines Vaters erzogen wird und gut von kriminellen Drogengeschäften lebt. Als er seinen ermordeten Bruder findet und seine eigenen Drogen zum Kauf angeboten bekommt, begibt er sich auf die Jagd…
Die Zufälle scheinen keine mehr zu sein und das Chaos ist vorprogrammiert…und DU erkennst erst zum Schluss, wie sich das Bild zusammen fügt!

Mein Fazit:

Wenn DU einen außergewöhnlich geschriebenen aber auch brutal absurden Thriller sucht, solltest DU dieses Buch lesen. Der häufige Perspektivenwechsel und ebenso häufige Austausch der Personen macht es am Beginn der Geschichte zwar etwas unübersichtlich, alleine die jeweilige Überschrift, um welche Person es sich handelt, hilft sich zurecht zu finden. Auch die konstante direkte Anrede des Lesers in der 2.Person mit DU vermittelt eine gewisse Nähe zu den verschiedenen Charakteren, die sich in dieser Anrede im Leser spiegeln. Dies gibt dem Buch schon etwas sehr Ausgefallenes.

Das Tempo ist rasant, Langeweile kommt durch die Schreibweise und den Inhalt nicht auf. Und mit fortlaufender Handlung bekommst DU so langsam eine Ahnung, wie diese Personen alle zusammen finden. Dieser Verlauf und die Frage, wie die Zusammenhänge sind, hält die Spannung aufrecht. Denn auch ICH konnte dieses Buch nicht so schnell aus der Hand legen! Ein ungewöhnlicher Thriller, oder eher ein Drama? Der Wechsel einer scheinbar normalen Alltagssituation in eine Katastrophe ist kurz gehalten und bringt alles durcheinander. Bildreich, dramatisch, aber auch nüchter und kalt – eine Achterbahn der Gefühle über die Protagonisten machen den Ablauf interessant, konnte man sich zunächst gut mit einer Figur anfreunden, merkt man später, dass diese doch nicht so nett ist. Und zum Schluss ein dramatischer Abgang…Meine Empfehlung: unbedingt lesen, aber nichts für schwache Nerven!

Copyright © 2010 by Sandra Stockem

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.