Fatale Bilanz

Stefanie Ross
Fatale Bilanz
Ein Hamburg-Krimi

Sutton Verlag
ISBN 978-3-95400-030-2
Kriminalroman
1. Auflage 09.07.2012
Gestaltung und Satz: Sutton Verlag
Taschenbuch, 352 Seiten

www.suttonverlag.de
www.sutton-belletristik.de
www.stefanieross.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Die Autorin:

Stefanie Ross war viele Jahre in leitender Stellung in der Hamburger Bankenwelt tätig. Im ersten Fall für Kommissar Sven Klein und den Wirtschaftsprüfer Dirk Richter präsentiert sie ein Ermittlerteam, das den Verbrechern mit den weißen Westen und Kragen auf unkonventionelle Weise zu Leibe rückt.

Das Buch:

Auf den bekannten Bankmanager Joachim Krantz werden Schüsse abgefeuert. Der Schütze ist nicht auffindbar. Mit den Ermittlungen wird Sven Klein, Kriminalkommissar im Wirtschaftsdezernat des Landeskriminalamtes beauftragt. Es könnte ja sein, dass bei der Aufklärung des Falles Zusammenhänge zu einem anderen Delikt entdeckt werden, bei dem die Hamburger Bank auch am Rande auftaucht. Da liegt es eben nahe, beide Ermittlungen in die Hände eines Kommissars zu legen. Schnell wird auch klar, dass der Anschlag auf Krantz im Zusammenhang mit dem Überfall auf eine junge Frau und ihr Kind vor 11 Jahren stehen.

Sven Klein hat von da an alle Hände voll zu tun. Neben brisanten und spannenden Entwicklungen im Rahmen der Ermittlungsarbeit, lässt auch eine Frau das Herz des Ermittlers höher schlagen.

„Fatale Bilanz“ ist ein deutscher Regionalkrimi mit starkem amerikanischen Touch. Daran haben vor allen Dingen die handelnden Protagonisten einen großen Anteil, da sie allesamt mit wirklich außergewöhnlichen Fähigkeiten ausgestattet sind. Hier kann fast jeder kämpfen, mit Waffen umgehen und birgt auch noch andere Geheimnisse. Man kann hier wohl auch fast von einem Thriller reden, denn mit einem Regionalkrimi hat die Handlung nicht sehr viel zu tun. Hamburg wird zum Schauplatz von Ermittlungsarbeiten unter Beteiligung einer Spezialeinheit und unter Anwendung nicht ganz rechtskonformer Methoden. Zumindest kann man diesen Eindruck ohne Kenntnis der konkreten Rechtslage hier gewinnen. Als Leser dieses Buches muss man sich auf viele Verwicklungen und eine ganze Menge Charaktere einstellen. Die Geschichte gibt keine Möglichkeit Atem zu holen oder gedanklich abzuschweifen. An dieser Story muss man dranbleiben und seine Sinne beisammen halten um sie wirklich verstehen zu können.

Wer also gerne amerikanische Thriller mag und auch mit vielen Charakteren keine Probleme hat, der dürfte hier eine spannende deutsche Ermittlung auf „unkonventionelle“ Art, wie es in der Vorstellung der Autorin bereits ausgedrückt wird, für sich entdecken. Weitere Bände sollen folgen.

Copyright © 2012 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.