Finale in Linden

finale-in-lindenOtto Pohle
Finale in Linden

Projekte Verlag, Halle, 6/2009
TB mit Schutzumschlag, Krimi, Drama
ISBN 9783866347502
Titelillustration von N. N.

www.projekte-verlag.de

Otto Pohle gehört zu den Autoren, die erst spät zu ihrer Berufung fanden. Der 1939 geborene Gärtner lernte 1977 den Schriftsteller Gerhard Stoltefuß kennen, mit dem ihn eine tiefe und fruchtbare Freundschaft verband und der ihn auch zum Schreiben brachte. Gemeinsam verfassten sie Kurzgeschichten und auch nach dem Tod des Freundes schrieb Otto Pohle weiter Erzählungen für Zeitschriften. 2007 erschien seine erste Sammlung „Mörderische Zeiten“. „Finale in Linden“ ist ein eigenständiges Werk, eine Kriminalnovelle, die in Linden bei Hannover spielt.

Hauptkommissar Peter Lingenfelder und seine Assistentin Inge Bach werden in die Wohnung der Schauspielerin Corina Cordalis gerufen, die mit bürgerlichem Namen Helga Schütte heißt und früher einmal in Filmen mitspielte, unter anderem auch in einem aus der „James Bond“-Reihe.

Die Frau ist eindeutig ermordet worden. Doch wer kann ein Motiv haben, eine heute nicht mehr so bekannte Schauspielerin zu erdrosseln? Ihr Tod bleibt nicht der einzige. Kurze Zeit später sterben zwei andere Menschen auf die gleiche Weise: Kai Bogner und Renate Märzen. Sie scheinen nicht in Verbindung miteinander zu stehen, bis die Beamten in einer Wohnung einen Theaterspielplan aus dem Jahr 1977 entdecken, der ihnen einen entscheidenden Hinweis gibt. Da es ihnen gelingt, die letzte Überlebende rechtzeitig zu retten, und diese ihnen mehr erzählen kann, haben sie schon bald eine Spur, die sie zu dem Täter führt.

Die Geschichte wird etwas beschaulich erzählt, bleibt aber trotzdem spannend, da es dem Autor gelingt, die Figuren sympathisch und lebendig darzustellen, so dass man mit ihnen fühlt. Gleichzeitig versprüht er viel Lokalkolorit und steigert durch kleine aber feine Hinweise die Spannung. Auch das Ende weiß zu gefallen, da es sich gelungen auflöst und alle Wünsche zufrieden stellt.

Alles in allem ist „Finale in Linden“ ein grundsolider Krimi, bei dem alles zusammen passt und der auch noch einen ganz besonderen Charme versprüht, ohne dass er gleich mit Action und Schickeffekten auftrumpfen muss. (CS)

Titel bei Amazon.de: Finale in Linden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.