Leichrevier

Regina Ramstetter
Leichrevier
Niederbayern Krimi

emons:
ISBN 978-3-95451-294-2
Kriminalroman
Erschienen: 21. Mai 2014
Umschlagmotiv: picture alliance/dpa
Umschlaggestaltung: Tobias Doetsch
Taschenbuch, 416 Seiten

www.emons-verlag.de
www.regina-ramstetter.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Regina Ramstetter wurde 1972 in Niederbayern geboren. Nach einem Au-pair-Aufenthalt in England, BWL-Studium, Auslandssemester in Nordirland, Diplom und dem ersten Job als Redakteurin der Mitarbeiterzeitschrift eines großen Konzerns verschlug es sie zurück in die niederbayerische Heimat, wo sie ihren ersten Roman schrieb. Heute lebt sie mit ihrem Mann und drei Kindern als freie Autorin auf dem elterlichen Hof – nicht weit von Passau  entfernt.

Das Buch:

Die Autorin Regina Ramstetter entführt uns in ihrem Buch “Leichrevier” nach Passau zur Zeit des Jahrhunderthochwassers 2013. Dort wird im Wasserkraftwerk Jochenstein die Leiche von Sara Rieß gefunden, einer jungen Leistungssportlerin. Der ermittelnde Kommissar Kroner kennt die Tote, denn sein Sohn Markus und seine Ziehtochter Valli haben mit ihr zusammen die Schulbank gedrückt und sie sogar noch am Abend des Vortages auf einem Klassentreffen gesehen. Dennoch ist sie nun tot. Das familiäre Umfeld von Sara Rieß ist ungewöhnlich und weckt auch das Misstrauen von Kroner. Doch dann wird in Passau während des Hochwassers mitten in der Stadt eine weitere Leiche angeschwemmt. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den beiden Todesfällen oder nicht? Die zweite Tote ist noch sehr jung. Valli fischt sie aus dem Wasser und Valli ist fortan auch nicht mehr davon abzuhalten Ermittlungen auf eigene Faust zu anzustellen. Diese führen sie sogar in Richtung Tschechien und lassen sie in die Abgründe der menschlichen Seele blicken. Nur mit viel Glück übersteht die junge Frau ihre oft leichtsinnigen Aktionen fast unbeschadet. Das gelingt nur, weil sie Unterstützung in Kroners jungem Kollegen Ben findet.

„Leichrevier“ ist ein interessant geschriebener Krimi, der in Passau spielt, die Stadt aber nicht zu sehr in den Vordergrund stellt. So kann der Krimi auch von jedem nicht Ortskundigen zur Hand genommen werden.

Hier gibt es wirklich interessante Charaktere. Die etwas einfach gestrickte Valli mit ihrem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn ist hier wohl besonders hervorzuheben. Aber auch deren außergewöhnliche Mutter und wiederum deren Beziehung zu Kriminalhauptkommissar Kroner sind ausgesprochen interessant und geben der Geschichte das besondere etwas. Während in Passau Land unter herrscht und die Nerven vieler Einwohner extrem angespannt sind, gibt es in dieser Stadt eben auch noch andere Probleme und die haben es wirklich in sich.

Ein gelungenes Debüt mit aktuellem Hintergrundthema und Protagonisten ganz nach meinem Geschmack, mit Ecken und Kanten und dem Herzen am rechten Fleck.

Copyright © 2014 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.