Mission Munroe – Die Touristin

Taylor Stevens
Mission Munroe – Die Touristin

(sfbentry)
Originaltitel: The Informationist
Goldmann
in der Verlagsgruppe Random House GmbH
ISBN 978-3-442-47823-1
Thriller
Erscheinungstermin: 18. Juni 2012
Aus dem amerikanischen Englisch von Leo Strohm
Umschlaggestaltung und Umschlaginnenseiten: UNO Werbeagentur, München
Umschlagmotiv und Umschlaginnenseiten: © plainpictures/apply picture, Getty Images/
Joel Sartore; FinePic, München
Klappenbroschur, 448 Seiten

www.goldmann-verlag.de
www.taylorstevensbooks.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Zur Autorin:

Ihre Kindheit war rastlos. Weil ihre Eltern Mitglieder des »Kinder Gottes«-Kults waren, wuchs Taylor Stevens an ständig wechselnden Orten auf der ganzen Welt auf – oft getrennt von ihrer Familie. Mit zwanzig gelang ihr der Ausbruch aus der Sekte. Heute lebt sie mit ihren zwei Kindern in Dallas und schreibt an der Fortsetzung ihrer international erfolgreichen Mission-Munroe-Serie.

Zum Buch:

Vanessa Munroe, auch genannt Michael, erhält einen verlockenden Auftrag, einen Auftrag bei dem ihr eine ganze Menge Geld winkt, aber auch ein gefährlicher Auftrag. Sie soll nach der Stieftochter des Milliardärs Richard Burbank suchen. Diese ist bei einer Afrikareise vor einigen Jahren spurlos verschwunden und über ihren Verbleib ist nichts bekannt. Obwohl Burbank schon mehrfach nach ihr suchen ließ, gibt er nicht auf, denn er hofft, dass Emily noch lebt. Vanessa scheint seine letzte Hoffnung. Sie kennt sich aus in Afrika, beherrscht viele Sprachen und ist in der Lage auch weitere schnell zu erlernen. Sie ist kampferprobt und gewaltbereit und kennt und lebt die Gepflogenheiten in diesem fernen Teil der Welt. Das ist eigentlich nicht weiter verwunderlich, denn Munroe ist dort aufgewachsen. Als Tochter von Missionaren hat sie einiges erlebt und auch die Bekanntschaft von Söldnern gemacht. So ist diese Suche nach Emily für Munroe auch eine Reise in die eigene Vergangenheit, eine brutale und gewaltsame Vergangenheit, in der sie einst ihre große Liebe zurückgelassen hat.

Die Autorin Taylor Stevens präsentiert hier eine durchweg spannende und stellenweise auch sehr brutale Geschichte. Zentralafrika wird beschrieben als ein Ort, an dem Korruption und Gewalt an der Tagesordnung sind. Munroe erfährt sehr schnell, dass sie eigentlich nur sich selbst trauen darf. Eigentlich ist das ohnehin ihr Motto, aber ihre Gefühlswelt wird ganz schön durcheinandergewirbelt als sie sich intensiv mit ihrer bislang verdrängten Vergangenheit auseinandersetzen muss.

Sehr gelungen sind die Beschreibungen Afrikas, des Dschungels und der dortigen Gepflogenheiten. Etwas zu glatt dagegen kommt die Protagonistin daher. Sie ist eben die Superfrau schlechthin, die auch als Mann noch ihren Job perfekt macht. Hier wird der Bogen etwas überzogen und an einigen Stellen wäre weniger wohl mehr gewesen, denn Vanessa Munroe ist eben eigentlich auch nur ein Mensch und das kam manchmal ein wenig zu kurz in dieser Geschichte, die ansonsten schon dazu geeignet ist den Leser über einige Stunden zu fesseln.

„Mission Munroe – Die Touristin“ ist der Beginn einer Reihe rund um Vanessa Munroe. Ein vielversprechender erster Teil, der aber für die Fortsetzungsbände noch Raum nach oben lässt, vor allem in Hinblick auf die Protagonistin.

Copyright © 2012 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.