Prinzenjagd

Lucie Flebbe
Prinzenjagd
Lila Zieglers siebter Fall

(sfbentry)
grafit
ISBN 978-3-89425-458-2
Kriminalroman
Erschienen: August 2015
Umschlagmotive: Anna-Lena Thamm, una.knipsolina / photocase.com
Taschenbuch, 251 Seiten

www.grafit.de
www.lucieflebbe.de


Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Lucie Flebbe (vormals Klassen) kam 1977 in Hameln zur Welt. Sie ist Physiotherapeutin und lebt mit Mann und Kindern in Bad Pyrmont. Mit ihrem Krimidebüt „Der 13. Brief“ mischte sie 2008 die deutsche Krimiszene auf. Folgerichtig wurde sie mit dem „Friedrich-Glauser-Preis“ als beste Newcomerin in der Sparte „Romandebüt“ ausgezeichnet.

Das Buch:

Auf dem Gelände des Allee-Hotels in Bochum werden kurz hintereinander zwei Leichen gefunden. Es sind ein prominenter Koch und ein Musiker, die beide auf ungewöhnliche Weise ihr Leben lassen mussten. Der Hotelmanager möchte den Ruf des guten Hauses wahren und beauftragt daher die Privatdetektei von Ben Danner und Lila Ziegler mit internen Ermittlungen. Während ihrer Nachforschungen lassen es sich die zwei altersmäßig und auch ansonsten eher ungleichen Partner im Hotel gut gehen. Lila kommt der Auftrag ohnehin wie gerufen, denn sie soll für ihre Freundin Lena herausfinden, ob deren Vater gerade wieder einmal fremd geht. Lenas Vater ist kein geringerer als der im Fall der ermordeten Männer ermittelnde Hauptkommissar Lennart Staschek, mit dem Lila und Danner auch privat befreundet sind.

Es gibt hier einige verdächtige Personen und so sind die Ermittlungen nicht gerade leicht und auch der Leser wird sicherlich ganz schnell einer falschen Fährte folgen. Genau das wollte die Autorin Lucie Flebbe sicher auch erreichen, denn sie gibt viele kleine Hinweise, lenkt die Aufmerksamkeit der Leserschaft mal in die eine und mal in die andere Richtung und wartet selbstverständlich auch mit nicht unerheblichen Problemen im Privatleben von Lila und Ben aber auch von Staschek auf. Hier kochen die Emotionen manchmal so richtig hoch.

Auch die Gesellschaft wird hier sehr genau unter die Lupe genommen. Die Autorin beleuchtet diesmal die Frage, ob und wie behinderte Menschen in das normale Arbeitsleben integriert werden sollen und können und wie es ihnen dabei ergeht oder ergehen kann. Dabei spielt auch die Thematik sexuelle Belästigung eine Rolle.

Ben Danner und Lila Ziegler sind ein wirklich einzigartiges Team. Daher sollte man ihre Fälle wohl am allerbesten der Reihe nach verfolgen. Nur so erkennt man, wie die handelnden Personen sich verändern und wie das Erlebte auf sie wirkt.

Ich freue mich schon heute auf den nächsten Band.

Copyright © 2015 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.