Sagredo

Eigentlich kommt der junge Wissenschaftler Ilja in das abgelegene kastilische Dorf Sagredo, um dort an einem Forschungsprojekt zu arbeiten. Als er die Studentin Marisol kennenlernt und sich von ihr überreden lässt, ein leer stehendes Haus zu erkunden, gerät er jedoch mitten in einen Strudel von Gewalt und Tod, in den immer mehr Menschen hineingezogen werden. Sie alle sind auf irgendeine Weise mit der längst verstorbenen Chilla verbunden, über deren Schicksal sich die Dorfbewohner in Schweigen hüllen, obwohl sie alle zu wissen scheinen, was Chilla zugestoßen ist. Und die mysteriösen Todesfälle kommen den beiden immer näher …