Zirkus Mortale

Bärbel Böcker
Zirkus Mortale

Gmeiner Verlag
ISBN 978-3-8392-1304-9
Kriminalroman
Erschienen Juli 2012
Umschlaggestaltung: U.O.R.G. Lutz Eberle, Stuttgart
unter Verwendung eines Fotos von: © schnee von gestern / photocase.com
Paperback, 310 Seiten

www.gmeiner-verlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Die Autorin:

Bärbel Böcker, geboren in der Volkswagenstadt Wolfsburg, studierte an der FU Berlin; sie ist Sinologin, Publizistin und Germanistin. In den 80er-Jahren hielt sie sich zu Studienzwecken mehrfach in Südostasien auf. Nach ihrer Rückkehr arbeitete sie als Redaktionsmitglied für die Wirtschaftsfachzeitschrift „China-Handel“. Seit Mitte der 90er-Jahre ist Bärbel Böcker Mitinhaberin einer Kölner Film-, Fernseh- und Videoproduktions GmbH. Sie lebt in Köln Rodenkirchen, wo auch die Wiege ihres Protagonisten Florian Halstaff steht.

Das Buch:

Mit ihrem zweiten Kriminalroman rund um TV Redakteur und Hobbydetektiv Florian Halstaff entführt uns die Autorin Bärbel Boecker erneut nach Köln. Der Zirkus Roncalli hat dort seine Zelte aufgeschlagen und beschäftigt die junge Guatemaltekin Dele Sanchi als Aushilfe. Diese ist noch nicht lange in Deutschland, hat aber auf diesen Besuch über viele Jahre hingearbeitet, denn sie ist auf der Suche nach ihrer Tochter.

Florian Halstaff recherchiert gerade für eine geplante Sendung seines Arbeitgebers, der Filmproduktionsfirma von Profi Entertainment, über das Thema Eliteschulen in Deutschland, als ihn die Nachricht erreicht, dass seine ehemalige Freundin Sabrina ermordet wurde. Florian ist erschüttert. Gerne erinnert er sich an die gemeinsame Zeit mit Sabrina und fragt sich wer wohl Grund hatte die junge Frau zu ermorden. Sabrina hatte zwischenzeitlich geheiratet und gemeinsam mit ihrem Ehemann Sam ein Kind aus dem Ausland adoptiert.

Es liegt auf der Hand, dass Florian fortan neben seiner normalen Recherchearbeit auch nach den Hintergründen für Sabrinas Tod sucht. Nebenher hat er auch mit leichten Problemen in der Beziehung zu seiner Kollegin Jana zu kämpfen, mit der er seit einiger Zeit liiert ist. Jana möchte gern mehr Nähe, vor allen Dingen eine gemeinsame Wohnung mit Florian, aber dieser zögert.

Bärbel Böcker gelingt es hier einfach hervorragend einen spannenden Krimi zu schreiben, der lokale Besonderheiten Kölns, persönliche Problematiken der Protagonisten, eine spannende Handlung und vor allen Dingen ein brisantes Thema vereint.

Mit dem Zusammenlaufen der einzelnen Handlungsstränge wird klar, dass es hier um die große Problematik der Auslandsadoptionen geht. Was Menschen, Müttern, Kindern und Familien da angetan wird, ist unglaublich. In diesem Buch wird es verpackt in einer glaubwürdigen Geschichte präsentiert.

Zirkusluft gibt es hier eigentlich nur am Rande zu schnuppern, aber das stört nicht weiter. Allenfalls der Titel des Buches führt hier etwas in die Irre. Das eigentliche Thema ist aber so bedeutend, dass man mit dem Lesen der Geschichte einfach nicht aufhören kann.

Ein Kriminalroman, der zum Nachdenken anregt durch ein brisantes Thema, das den Leser erschüttern wird.

Copyright © 2012 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.