Weiblich, jung, flexibel

Felicitas Pommerening
Weiblich, jung, flexibel

Herder
ISBN 978-3-451-30532-0
Frauenroman / Modernes Leben
1. Auflage 2012
Umschlaggestaltung: P. S. Petry & Schwamb, Freiburg
Umschlagmotiv: © Saul Herrera / istockphoto.com
Flexcover, 180 Seiten

www.herder.de
www.felicitaspommerening.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Felicitas Pommerening, geb. 1982, lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Mainz. Nach dem Studium hat sie jährlich den Job und den Wohnort gewechselt, bis sie keine Lust mehr hatte. 2011 hat sie ihre medienwissenschaftliche Doktorarbeit abgeschlossen.

Das Buch:

Carlynn und Ellen sind Freundinnen. Sie haben ihr Studium abgeschlossen und beide haben nun ganz bestimmte Vorstellungen vom zukünftigen Job und vom Leben. Aber die Vorstellungen in die Tat umzusetzen ist gar nicht so einfach.
Carlynn merkt das bereits in ihrem ersten Vorstellungsgespräch. Dieses Gespräch bringt ihr keinen Job, dafür aber jede Menge Fragen, auf die sie einfach keine Antwort weiß. Was erwartet man eigentlich von ihr? Sie ist doch wie sie ist, aber scheinbar reicht das nicht.
Ellen möchte in ihrem Leben nicht nur arbeiten, sondern mehr davon haben. Daher würde sie gerne Teilzeit arbeiten, aber das ist nicht gerne gesehen. Die weit verbreitete Meinung zu Ellens Plänen ist wohl, dass Teilzeit nur Mütter arbeiten, die ohnehin keine Leistung bringen. Von einer jungen Frau wird aber einfach mehr erwartet.

Die Schilderung der Geschichte erfolgt hier aus der wechselnden Perspektive zwischen Carlynn und Ellen, so dass der Leser auch zwischendurch erfährt was die eine Freundin über die Ansichten und Ideen der jeweils anderen Freundin so denkt.

Die Autorin Felicitas Pommerening nimmt ihre beiden Protagonistinnen Carlynn und Ellen als Beispiel für viele junge Frauen, die heutzutage ins Berufsleben starten. Hier platzen Träume teilweise schneller als sie entstehen. Zu den beruflichen Problemen gesellen sich dann noch die Fragen rund ums Leben selbst dazu, denn wie ich meinen Job grundsätzlich gestalten möchte, hat ja auch Einfluss auf andere Dinge wie Wohnort, Familienplanung, Freundschaften, Finanzen und mehr.

Weiblich, jung, flexibel ist ein Buch mit leicht gesellschaftskritischem Hintergrund, aber dennoch eine leicht, lockere Lektüre, die sachlich aber auch humorvoll geschrieben ist. Carlynn und Ellen sind sympathisch, teilweise noch unreif, aber in jedem Fall repräsentativ für die heutige, junge Generation. Vielleicht ist es gerade die Vielzahl an Möglichkeiten, die es heute so schwierig macht, den richtigen Weg für sich selbst zu finden.

„Weiblich, jung, flexibel“ ist gut, reicht aber oft nicht aus. Das wird in diesem Buch ganz deutlich. Die Berufswelt ist vielfältig, aber die Vorstellungen der Betriebe sind heutzutage auch oft einfach vollkommen überzogen.

Copyright © 2013 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.