C. Heiland in Haikuland

C. HEILAND
C. Heiland in Haikuland

Verlag/Label: C. Heiland, 2010
ISBN: 978-3-938625-97-2
Lyrik, Gedichte, Kabarett
Taschenbuch
Umfang 120 Seiten
Texte & Illustrationen: C. Heiland

www.c-heiland.de
www.vertriebscentrum.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Vorwort

Oh je, wie soll man eine Rezension zu einem Genre schreiben, dass man nicht mag? Ich kann weder Lyrik, noch ihren verschiedenen Unterarten etwas abgewinnen. Und Gedichten schon gleich gar nicht. Also lasse ich es lieber und beschränke mich auf eine Beschreibung.

Zum Inhalt

Haiku – ist eine in Japan seit langem beliebte Form von Gedichten mit strengen Regeln oder Mustern. Ein Haiku besteht aus drei Wortgruppen, untergliedert zu fünf – sieben – fünf – Silben. Diese scheinbar simple Struktur verbirgt die Schwierigkeit, in ebensolchen Mini-Gedichten das zum Ausdruck zu bringen, was man eben vermitteln möchte.

Auch C. Heiland – dessen Name weder Anspielung noch Botschaft ist – scheint dies auch erkannt zu haben und unterstützt seine 51 Haiku mit selbst erstellten Illustrationen. Nun ja, sagen wir lieber Kritzeleien, die von der reinen Kunstfertigkeit jedes Kind hinbekommt. Allerdings sind seine Strichzeichnungen teilweise von bösartiger, hinterfotziger, politischer, kritischer und auch obszöner Natur.

Fazit

… erspar ich mir. Macht euch selbst einen Reim darauf, ob klassisch oder als Haiku.

Copyright © 2011 by Werner Karl

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.