Reifkalte Nächte durchwacht

Dirk Hack
Reifkalte Nächte durchwacht
(sfbentry)

Mischwesen Autorenverlag (2010)
79 Seiten, ISBN 3-938313-10-2
Titelbild: Katrin Rudorf

http://www.mischwesen-av.de

Aus der Feder des Dresdner Studenten Dirk Hack stammt der vorliegende Gedichtband „Reifkalte Nächte durchwacht“, der im Mischwesen Autorenverlag erschien. Auf beinahe achtzig Seiten präsentiert der Autor Gedichte und Fotos, die von Hacks Eindrücken und Vorlieben stark geprägt sind. So bedient sich der Autor einer klassisch anmutenden Sprache und spickt sein Werk mit ungebräuchlichen Begrifflichkeiten. Romantik und keltische Mythen sind ebenfalls fester Bestandteil der Gedichtsammlung, die vor allem düster geprägt ist.

Allgemein wirken die Gedichte traurig und niederschlagend, selten durchbrochen von munteren oder lebenbejahenden Versen. Das gilt auch für die wenigen kurzen Erzählungen, die sich ebenfalls im Buch befinden. Wie so viele Gedichtbände braucht deswegen auch „Reifkalte Nächte durchwacht“ sein ganz eigenes Publikum. Ein Publikum, das ebenfalls eine Vorliebe für den indogermanischen Kulturkreis hegt und dem die Namen Nietzsche und Trakl etwas sagen.

Die Aufmachung des schmalen Büchleins ist dem Inhalt angemessen und braucht ebenfalls seine speziellen Freunde. Die Bilder – sind bis auf ein Foto – weitgehend schwarzweiß und sehr dunkel gestaltet. Außerdem fehlt es Ihnen an Details und auch am zentralen Moment, sie wirken eher wie Urlaubsbilder oder konservierte Erinnerungen. Außerdem kommt es mehr als einmal vor, dass ein Bild schwammig oder pixelig ist. Das Bild auf Seite achtundfünzig ist am schlimmsten, es ähnelt einer groben Strichzeichnung und ist zudem vollkommen pixelig.

„Reifkalte Nächte durchwacht“ ist ein sehr persönlich gefärbter Gedichtband. Die Thematik ist stark eingeschränkt, Wortwahl und Rhythmus gewöhnungsbedürftig. Zudem ist die Aufmachung leider misslungen.

Copyright © 2010 by Günther Lietz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.