Die Farbe in der Zeichnung – Motive Schritt für Schritt skizzieren und kolorieren

Susanne Haun
Die Farbe in der Zeichnung – Motive Schritt für Schritt skizzieren und kolorieren

Edition Michael Fischer
ISBN: 978-3-86355-446-0
Malen & Zeichnen, Natur & Tiere
1. Auflage April 2016
96 Seiten; 22,6 x 22,6 cm
Hardcover

www.emf-verlag.de
susannehaun.com

DieFarbeInDerZeichnung_buch24

Die Künstlerin

Susanne Haun lebt und arbeitet in Berlin. Ihr Werk ist durch intensives Naturstudium und die Auseinandersetzung mit künstlerischen Vorbildern geprägt. Sie ist seit 1988 freischaffend aktiv und beschäftigte sich seither mit vielen Facetten der Malerei, Zeichnung und Radierung. Leitung und Organisation von Malreisen und Workshops im Atelier und in verschiedenen Akademien. Zahlreiche Ausstellungen in ganz Deutschland.
(Quelle: Edtion Michael Fischer)

Das Buch

In dem Zeichenbuch „Die Farbe in der Zeichnung“ von Künstlerin Susanne Haun geht es sowohl um das Zeichnen mit Farbe (z.B. mit farbiger Tinte) als auch darum, Zeichnungen zu kolorieren. Zunächst macht sie die Leser in einem einführenden Kapitel mit den wichtigsten Zeichenmedien und -werkzeugen bekannt: Tinte und Tusche, schwarz oder farbig, sowie mit den zugehörigen Gerätschaften, um diese zu Papier zu bringen; ebenso erfährt man hier ein wenig über Papiere und Skizzenbücher. Dazu gibt es ein paar Übungen mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die in diesem Buch mit den entsprechenden Phasenzeichnungen präsentiert werden.

Warum sind mir die Phasenzeichnungen so wichtig? Sicherlich ist es nicht Sinn der Sache, die Zeichnungen in jeder Phase detailgetreu abzuzeichnen. Wichtig ist meines Erachtens, dass für die Leser stets genau nachvollziehbar sein muss, wie die Künstlerin vorgegangen ist, was am besten gelingt, wenn jeder Schritt sowohl in Text als auch im Bild dokumentiert wird. Und das ist in diesem Buch sehr gut gelungen.

Es folgen vier Kapitel, in denen jeweils unterschiedliche Materialien zum Zeichnen bzw. zum Kolorieren benutzt werden: „Mit Aquarellfarben, Tusche und Buntstiften“, „Mit Acrylfarbe zeichnen und kolorieren“, „Der Buntstift, der Klassiker“ und „Der Marker, ein modernes Zeichenmedium“. Zu Beginn der Kapitel wird ein bisschen mit den jeweiligen Farben herum experimentiert, es werden Tipps zum Mischen gegeben oder Farbtafeln erstellt, um das Material und dessen Eigenschaften kennenzulernen. Interessant finde ich, dass die Künstlerin die Aufmerksamkeit des Lesers auch auf Farbpaletten lenkt, die vorwiegend aus braunen oder grauen Farbtönen bestehen. Zunächst sieht der Farbkasten schlicht schmutzig aus. Das Ergebnis allerdings (z.B. ein Falke im Flug) wirkt sehr viel realistischer als die entsprechende Version in Blautönen.

Der Schwierigkeitsgrad der Übungen differiert stark, je nachdem, wie gut man selbst Tiere zeichnen kann oder ob man sich in erster Linie mit dem Experimentieren und dem Lernen des Kolorierens zufrieden gibt. Bei der Darstellung von Pflanzen, einfachen Objekten wie Vase oder Muscheln oder dem stilisierten Bildnis eines Brautpaars fallen Ungenauigkeiten in den Proportionen o.ä. nicht so auf; für den Geier, den Falken oder das Nashorn sollte man sich ein bisschen Zeit nehmen. Hat man diese Hürde – oder die eigenen Bedenken – überwunden, findet man in „Die Farbe in der Zeichnung – Motive Schritt für Schritt skizzieren und kolorieren“ ein tolles Buch, das einem Farbe und Zeichnung durch viele leicht verständlich erklärte und gut nachvollziehbare Übungen nahebringt.

Copyright © 2016 by Michael Bahner

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.