Dinosaurier – Das große Buch der Urzeitriesen

dinosaurier-das-grose-buch-der-urzeitriesenMichael K. Brett-Surman
Dinosaurier – Das große Buch der Urzeitriesen

Children’s Encyclopedia of Dinosaurs, USA, 2008
cbj-Verlag, München, 08/2009
HC, Sachbuch, Jugendbuch, Natur & Tier, Geschichte/Paläontologie
ISBN 978-3-570-13730-7
Aus dem Amerikanischen von Manfred Wolf
Titelgestaltung von init.büro für gestaltung, Bielefeld unter Verwedung von
Fotos von Tim Wimborne/Reuters/Corbis, Jim Zuckermann/ CorbisOlga Axyutina/istockphoto
Fotos und Illustrationen im Innenteil aus verschiedenen Quellen
Karten von Kartenillustrationen/Andrew Davies

www.cbj-verlag.de

Titel erhältlich unter Buch24.de
Titel erhältlich unter Booklooker.de

Es gibt Themen, für die sich praktisch alle Kinder und Jugendliche (sowie natürlich viele Erwachsene) interessieren und über die gern Bücher gelesen werden. Dazu gehören beispielsweise der Weltraum, der Aufbau unserer Erde, Kleinstlebewesen, die man nur unter dem Mikroskop sieht, und natürlich die Dinosaurier. Bei cbj ist ein sehr schönes und informatives Lexikon – „Dinosaurier“ – erschienen, das durch die zahlreichen kleinen und bis zu doppelseitigen, prächtigen Illustrationen und Abbildungen fast schon Bildbandqualität erreicht. Eingangs wird erklärt, wie das Buch aufgebaut ist und wie man es am besten nutzen kann.

Zunächst werden die Erdzeitalter vorgestellt, das sich wandelnde Aussehen der Erde durch den Kontinentaldrift und das wechselnde Klima beschrieben sowie einige charakteristische Lebensformen genannt, mit dem Schwerpunkt auf den Dinosauriern. Danach werden diese näher erläutert: Welche Dinosaurier-Gruppen gab es, und nach welchen Merkmalen wurden sie eingeteilt? Wie ist der Körper eines solchen Tieres aufgebaut, und wie funktioniert er? Wie lebten und was fraßen sie? Wie groß und schwer konnten sie werden?

Auch der Forschung ist ein kleines Kapitel gewidmet. Hier wird geschildert, wie die Paläontologen arbeiten, wie sich diese Wissenschaft seit ihren Anfängen durch den technischen Fortschritt weiter entwickelte, was Mythos und was wahr ist. Dem schließt sich ein Dinosaurier-Lexikon van A – Z an, das gewiss nicht vollständig ist, aber die wichtigsten bekannten Saurier in Wort und Bild vorstellt: In welchen Regionen der Erde lebte z. B. der Allosaurus, welche Informationen über ihn gelten als sicher, was weiß man alles über sein Aussehen und Verhalten, welche Besonderheiten zeichnen ihn aus?

Abschließend gibt es einige interessante Vergleiche, einen Hinweis auf Museen mit großer Dinosaurier-Ausstellung, ein Glossar und ein Stichwortverzeichnis. Das Buch ist übersichtlich und anschaulich gestaltet, die Texte sind verständlich, aber schon anspruchsvoll geschrieben. Jüngere Kinder werden viel Freude an den farbigen Abbildungen haben und sich manches von einem Erwachsenen erklären lassen wollen. Etwas ältere Kinder, die sich bereits mit dem Thema befasst haben, dürften den Erläuterungen problemlos folgen können. Gerade die manchmal komplizierten Namen und Fachtermini werden interessierten Lesern wie ein leckeres Bonbon auf der Zunge zergehen.

Auch Erwachsene können dem Band viele Informationen entnehmen, und ansprechende Bilder sieht sich jeder gerne an. „Dinosaurier – Das große Buch der Urzeitriesen“ ist ein großartiges, lehrreiches und farbenprächtiges Nachschlagewerk, das man allen Dinosaurier-Fans wärmstens empfehlen kann!

Copyright © 2010 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich unter Buch24.de
Titel erhältlich unter Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.