Doktor Maxwells wunderliches Zeitversteck

Jodi Taylor
Doktor Maxwells wunderliches Zeitversteck

Originaltitel: A Trail Through Time – The Chronicles of St. Mary´s, Book 4 (2015)
Deutsche Erstausgabe: Juli 2021 (Blanvalet Verlag/TB-Nr. 6273)
Übersetzung Marianne Schmidt
Cover: Isabelle Hirtz, Incraft (unter Verwendung mehrerer Motive von shutterstock.com/Michael Sanca; VectorPixelStar)
507 Seiten
ISBN 978-3-7341-6273-2

von Gunther Barnewald


Titel bei Amazon.de

Doktor Madeleine „Max” Maxwell wurde auf ihrem letzten Einsatz so gut wie getötet. Nur das übernatürliche Eingreifen ihrer Muse Mrs. Partridge bewahrt sie vor dem Ende und befördert sie in eine Alternativwelt, die sich nicht allzu stark von ihrer eigenen Welt unterscheidet. Da ihr geliebter Leon in dieser Welt noch unter den Lebenden weilt, ist Max zunächst überglücklich.

Doch leider gibt es in der neuen Welt auch eine mächtige Organisation namens Zeitpolizei, die sich bald an die Fersen der beiden Liebenden heftet. Max glaubt zunächst, man sei hinter Leon her, weil dieser einen jungen Trojaner aus seiner Zeit geholt und gerettet hat.

Leider vergisst Max darüber, dass sie ‚unberechtigt‘ in dieser Parallelwelt weilt und ihretwegen unberechtigt in die Zeitlinie eingegriffen wurde. Max und Leon flüchten ins untergehende Pompeji, wo Max im Trubel untertauchen soll. Dann findet Leon den Peilsender für Historiker in Max´ Arm nicht, und so steht plötzlich das Leben der Historikerin auch von seiner Seite aus auf der Kippe …

Der vierte Band der Serie ist leider der bisher deutlich schwächste. Nicht nur die unglaubhaften Wendung mit der (nur unwesentlich abweichenden) Alternativwelt ist an den Haaren herbeigezogen: Noch unglaubwürdiger wirkt das Wiederauferstehen der Protagonistin.

Trotzdem macht es weiterhin Spaß, diese wilde und anarchische Serie zu lesen. Max, die querköpfige Historikerin, und ihre Spießgesellen sind einfach zu liebenswert und aufdringlich, um sie zu ignorieren.

Der prägnante Auftritt im gerade untergehenden Pompeji und die Pesterkrankung ihres Kollegen Peterson im London des ausgehenden Mittelalters bilden die Highlights der vorliegenden Geschichte. Die zähe Gerichtsverhandlung um Max‘ Schuld oder Unschuld sind dagegen eher lästige Zeitverschwendung. Die klebrige Liebesgeschichte zwischen Max und Leon …; na ja, muss man wohl so hinnehmen!

Mit der Einführung der Zeitpolizei erinnert die Serie doch an einen großen Klassiker – die Parazeitserie von H. Beam Piper -, ohne allerdings deren Überzeugungskraft zu erreichen.

Zweifellos kein Highlight der Serie, der Band reißt diese aber auch nicht ganz nach unten. Es bleibt zu hoffen, dass der Autorin noch Besseres (und dabei vor allem Glaubwürdigeres) einfällt!

Copyright © 2021 by Gunther Barnewald

Titel bei Amazon.de

Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv

Doktor Maxwells chaotischer Zeitkompass

Doktor Maxwells skurriles Zeitexperiment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.