Nicht-Singvögel

Carl’Antonio Balzari, Roland Graf, Thomas Griesohn, Andreas Gygax, Robert Lücken
Nicht-Singvögel
Vogelarten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz 2

(sfbentry)
Haupt Verlag, Bern (CH), 1. Auflage: 03/2013
PB mit Flexicover
Sachbuch, Natur & Tier, Ornithologie
ISBN 978-3-258-07750-5
Titelgestaltung von Pool Design, Zürich
564 Fotos und 285 Karten im Innenteil aus verschiedenen Quellen

www.haupt.ch
www.birdnet.de
www.naturgucker.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

„Nicht-Singvögel“ ist der zweite Band des zweiteiligen Kompendiums „Vogelarten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz“, der sowohl einzeln im Handel oder – sinnvoller: komplett erworben werden kann für EUR 58,- („Singvögel“: EUR 29,-/„Nicht-Singvögel“: EUR 32,-). Einmal abgesehen davon, dass man EUR 3,- spart, deckt man damit die Bandbreite beider Arten ab, Zug- und Standvögel gleichermaßen.

Der Aufbau der Bücher ist identisch: „Vorwort“, „Einleitung“, „Ordnungen und Familien“, „Artenporträts“, „Anhang“ mit „Glossar“, „Weiterführender Literatur“, „Register der wissenschaftlichen“ und „deutschen Namen“ etc. Im „Vorwort“ gehen die Autoren auf das wachsende Interesse am Birding ein und weisen auf den Rückgang der Artenvielfalt aufgrund der vom Mensch verursachten Probleme für Flora und Fauna hin. Die Einleitung erklärt, wie wichtig es ist, sich die „Ordnungen und Familien“ und die „Erläuterungen zu den Artbeschreibungen“ (wie ist ein Vogel aufgebaut, sein Kopf, sein Körper, seine Flügel, seine Beine?) einzuprägen, da es mit diesem Hintergrundwissen leichter fällt, das Tier in der Natur zu identifizieren. Anschließend werden die „Ordnungen und Familien“ vorgestellt und Arten genannt, die zu den jeweiligen Gruppen gehören.

Die „Artenporträts“ beschreiben den Vogel in Wort und Bild sehr knapp, aber präzise: „Feldkennzeichen“, „Verwechslungen“, „Stimme“, „Vorkommen und Lebensraum“, „Brutbestand“, „Zugverhalten“, „Nahrung“, „Gefährdung/Schutz“, „Wissenswertes“ lauten die Stichworte, unter denen das Wichtigste zusammengefasst ist. Farbige Grafiken und sehr viele prächtige Fotos runden ab. Die Farbfotos haben wenigstens Briefmarkengröße oder belegen gut ein Drittel der Seite. Zwei bis vier Abbildungen pro Vogel zeigen das sitzende oder fliegende Tier (gerade bei Greifvögeln sin die verschiedenen Silhouetten hilfreich bei der Unterscheidung), teils im Sommer-, Winter- und Balzgefieder, teils mit dem unterschiedlichen Gefieder und den verschiedenen Größen weiblicher und männlicher Tiere.

Was man vermisst, sind Bilder von Gelegen und Jungvögeln, doch das dürfte Absicht sein, da sich Hobby-Ornithologen von den Nistbereichen fernhalten sollen, um die Tiere nicht zu stören. Das Buch ist ebenso wie der 1. Band sehr schön gestaltet: ansprechendes, übersichtliches Layout, wesentliche Informationen kombiniert mit sehr schönen Tierfotos, eine Anleitung zur Handhabung plus einem Verzeichnis weiterführender Titel und Adressen.

Liebt man Vögel, schätzt man schöne Naturaufnahmen, möchte man selbst Tiere beobachten, dann empfiehlt sich dieses Kompendium als ideales Nachschlagewerk und Begleiter für die Feldforschung.

Copyright © 2013 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.