Vampire – Monster, Mythos, Medienstar

Florian Kührer
Vampire – Monster, Mythos, Medienstar

Verlag/Edition: Butzon & Bercker
ISBN 978-3-766-61396-7
Sachbuch
Erschienen: 01. Juni 2010
Umfang: 298 Seiten

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Autorenportrait

Florian Kührer, geboren 1982, studierte Geschichte und Romantik/ Rumänisch an der Universität in Wien. Heute arbeitet er als Kollegassistent am Initiativkolleg Europäische Diktatur- und Transformationsforschung am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien und promoviert zum Thema „Rumäniens Weg in die Königsdiktatur“.

Klappentext

Felix hat den Krieg überstanden und lebt seit vielen Jahren in Australien. Als seine Enkelin Zelda für eine Weile bei ihm wohnt, werden in Felix schmerzhafte Erinnerungen an die eigene Kindheit und die Flucht vor den Nazis wach. Doch dann bricht ein gewaltiges Buschfeuer aus. Felix und Zelda durchleben große Angst, erfahren aber auch, was Zusammenhalt und Liebe bewirken können. Und am Ende wissen beide: Trotz allem, was war, und bei allem, was kommt – das Leben ist schön. (Klappentext)

Meine Meinung

Der Mythos Vampir wird hier bei von Grund auf erforscht und das jüngste Datum, welches mir im Kopf hängen geblieben ist, ist das 12. Jahrhundert, also quasi eine Art „Beginn“. Der Autor Florian Kührer zeigt verschiedene Facetten der Vorstellung der Menschen zum Thema „Vampir“ und erzählt vom Volksglauben verschiedener Völker und stellt so ziemlich gut die ursprüngliche Bedeutung des Mythos dar. Bevor er allerdings überhaupt mit der Forschung nach dem ursprünglichen Vampir beginnt, spricht er erst einmal über die Wiedergeburt der Menschen und greift dabei auch auf einen kleinen Teil der Bibel zurück.

Dieses Buch ist für mich ein Sachbuch mit religiösen Anteilen, was mich anfangs verwirrt hat, da ich den Zusammenhang zwischen dem Vampir von heute (Beispiel Edward Cullen) und dem Volksglauben von Damals nicht erkannt habe. Gut finde ich, dass man in diesem Buch keine schwierigen Fachwörter findet. Alles ist sehr simpel und leicht verständlich beschrieben und wird teilweise sogar mit Bildern und / oder einer Karte dargestellt, sodass die Leser die Eindrücke weiter vertiefen können.

Mit Wissen prall gefüllt, sollte man sich wirklich nur mit diesem Buch befassen, sofern man die Zeit dazu hat. Sollte ich jemals auf die Idee kommen ein Buch zu schreiben, in dem es um Vampire geht, werde ich diese Lektüre mit Sicherheit noch mal Lesen um mein Wissen wieder aufzufrischen und mit einfließen zu lassen.

Bisher habe ich kein Sachbuch dieser Art gelesen und ich muss leider gestehen, dass es zwar sehr informativ und gut geschrieben ist, mich aber nicht in einen Zustand von Lesefluss und Wissensdurst versetzen konnte.

Copyright © 2012 by Rebecca Humpert

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.