Irrfahrt zur Venus

Die US-amerikanische Familie Robinson wird auf den Planeten Venus verschlagen. Dort findet sie sich auf einer heißen Welt im Zwielicht wieder, bevölkert von Fleisch fressenden Pflanzen, Dinosauriern und blutsaugenden Riesen-Vampiren. Als echte Pioniere nehmen sie ihr Schicksal in die Hände … – Science Fiction-Roman „für die Jugend“ der 1950er Jahre, d. h. verfasst für die (männliche) Generation der Zukunft. Schlicht in der Story und schablonenhaft in der Figurenzeichnung, kann „Irrfahrt zur Venus“ aufgrund der Venus-Welt unterhalten, bei deren Entwurf der Verfasser noch im kleinsten Detail absolut daneben liegt.