Tod im Winter

tod-im-winterMichael Jan Friedman
Tod im Winter
Star Trek Next Generation 1

Cross Cult (2009)
Originaltitel: „Death in winter“ (2005)
Taschenbuch, Science Fiction
ISBN 978-3-941248-61-8
Übersetzer: Stephanie Pannen
Cover Artwork: Martin Frei
Umfang: 318 Seiten

www.cross-cult.de
www.startrekromane.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Zum Autor

Michael Jan Friedman hat mehr als 30 Romane für das Star-Trek-Universum geschrieben, darüber hinaus etliche Sachbücher, Drehbücher und Comicbücher.

Zum Buch

Sternzeit…, sorry, hab ich noch nie kapiert wie die berechnet wird, daher verwende ich die „normale“ Schreibweise. Wir schreiben das Jahr 2348 und das Romulanische Imperium hat nach dem Tod des Praetors Shinzon (siehe 10. Star-Trek Kinofilm „Nemesis“) eine neue Führerin: Die ehemalige Senatorin Tal´Aura ist nun Praetor der Romulaner und darauf bedacht, die neu gewonnene Machtposition zu halten und mit allen Mitteln zu verteidigen.

Am Rande der romulanischen Zone befindet sich der Planet Kevratas, dessen Bevölkerung von einer tödlichen Seuche bedroht wird. Beverly Crusher, die ehemalige Chefärztin des Raumschiffes Enterprise, wird dorthin gesandt, um ein Gegenmittel zu entwickeln und unter den Einheimischen zu verbreiten. Doch bevor sie ihre Arbeit beginnen kann, wird sie von dem romulanischen Agenten Manathas entführt und gilt für ihre Freunde als verschollen. Drahtzieher ist Tal´ Aura, die Kevratas zwar schon mit Truppen besetzt hat, doch jede Einflussnahme der Föderation – ob zivil oder militärisch – verhindern will.

Natürlich schickt die Föderation ein Rettungsteam unter der Leitung von Captain Jean-Luc Picard, einem der engsten Vertrauten und Freunde Beverly Crushers. Aber Picard und sein Team haben selbst mit dem Geheimdienst der Romulaner zu kämpfen und mit einer alten Feindin: Sela, dem halbmenschlichen Klon von Tasha Jar, der verstorbenen Sicherheitschefin der Enterprise. Und auch die Widerstandsbewegung der Kevrataser mischt mit im Spiel auf Leben und Tod. Alles spitzt sich zu, als die Seuche auch auf Romulaner übergreift und jede Seite die Ärztin in die Hände bekommen will.

Zu allem Überfluss gibt es innerhalb der Romulaner Widersacher gegen Praetor Tal´ Aura, angeführt von Braeg, einem Usurpator und seinen Verbündeten, allen voran seine Geliebte Commander Donatra. Und Donatra führt eine Flotte von rebellischen Warbirds an. Sie wartet nur auf das Signal zum Losschlagen…

Zum Cover

Das Bild an sich ist eigentlich perfekt gewählt: Picard und Crusher blicken beide über die Schneelandschaft Kevratas, ernst und melancholisch, vor allem aber sich gegenseitig nicht an. Auf den ersten Blick stört nur das grünblaue Schlaglicht auf ihren Gesichtern. Aber vielleicht soll das ja die – nicht näher definierte – Seuche sein, die im ersten Stadium grüne Flecken verursacht.

Fazit

Für hart gesottene Star-Trek-Fans sicher eine Story, die Freunde finden wird, Genießer aber sicher nicht. Friedman breitet sich in vielen Rückblenden über die unerfüllte Liebe zwischen Picard und Crusher aus. Das kann man mal erwähnen, aber nicht zum Hauptinhalt des Romans hochstilisieren. Das unweigerliche Ende wirkt daher eher peinlich. Schöner wäre ein tieferer Einblick in die Politik und Machtkämpfe zwischen Föderation und Romulanischem Imperium gewesen. Die Kampfszenen wirken eher wie Zwischenspiele innerhalb einer verquasten Romanze. Schade, da hätte man mehr draus machen können. (3xPRT)

Copyright © 2010 by Werner Karl

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

LAUFENDES BÜCHERPREISRÄTSEL
.
www.buchrezicenter.de veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem obengenannten Verlag dieses Preisrätsel, bei dem wir drei Fragen zum Umfeld des Preistitels am Telefon stellen werden, die richtig beantwortet werden müssen.
.
Die jeweiligen Gewinne werden anschliessend direkt an die angegebenen Adressen der Gewinner verschickt, die wir namentlich unter die Rezension(en) als Gewinner bekanntgeben werden.
.
Wir danken dem obengenannten Verlag als Sponsor herzlich für die zur Verfügung gestellten Preisrätseltitel! Die Anzahl der Titel, die zur Verfügung stehen, findet man als Abkürzung in Klammern am Ende der jeweiligen Rezension! Also zum Beispiel: (3xPRT) = 3 Titel im Preispool!
.
Wer also einen der Gewinnpreistitel ergattern möchte, meldet sich am nächsten Werktag zwischen 18:00 und 18:15 unter 069-7306122. Bitte lest vorher aufmerksam die vorliegende(n) Rezension(en) des Preistitels durch, da alle Fragen, die gestellt werden, aus diesen zu beantworten sind. Bitte keine Anrufe vor oder nach diesem genannten Zeitraum und auch bitte keine anderen Telefonnummern benutzen, da sonst das Preisrätsel nicht problemlos vonstatten gehen kann. Wer zu diesem Zeitpunkt nicht durchkommt, versucht es bei einem anderen Preisrätsel einfach nochmal, da wir ja laufend solche hier veranstalten.
.
Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen!
* Telefongebühren des Anrufers gehen immer zu Lasten des Anrufers. Bitte informieren Sie sich über die ortsüblichen aktuellen Kosten bei Ihrem Telekommunikationsanbieter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.