2020 – Jean Guichard – Leuchttürme Vertical 2020

Der Kalender “Jean Guichard – Leuchttürme Vertical 2020” beinhaltet zwölf Fotografien, die die Vielfältigkeit des Bauwerks Leuchtturm aufzeigen. […] Mir persönlich gefiel es gut, dass die Leuchttürme auch entsprechend der Jahreszeiten in Szene gesetzt wurden. So sieht man beispielsweise im Januar dicke Eisschollen rund um den Leuchtturm, während man im August eine Kakteenlandschaft bewundern kann. Hierdurch werden trotz dominierendem Blau dennoch zusätzliche Farbakzente geschaffen.

Exodus 2727 – Die letzte Arche

An Bord eines Raumschiffs, das viele Jahre unterwegs sein wird, erwacht die aktuelle Crew und stellt fest, dass die schiffsführende KI sie belügt. Lebensgefährliches geht vor, und die Auflösung des Rätsels ist keineswegs der Schlüssel zur Rettung … – SF-Abenteuer mit Krimi-Einschlag. Die Handlung ist nicht neu, wird aber unterhaltsam entwickelt, was für solides Lesefutter sorgt.

2020 – Der Kinder Kalender 2020

Der Wochenkalender “Der Kinder Kalender 2020” verfügt über ein Kalenderblatt für jede Woche des Jahres. […] Die Bilder im Kalender sind oftmals jahreszeitlich passend ausgewählt. Mir persönlich gefielen die kindgerechten einfachen Illustrationen und die kindgerechten Texte, die mal gereimt, mal nicht gereimt daher kamen. Auch wurde eine exorbitant große Vielfalt an Sprachen im Kalender zusammengestellt. Als gemeinsamer Bezugspunkt dienten jeweils die ins deutsche übersetzen Texte.

2020 – Naturgewalten Vertical 2020

Der Kalender “Naturgewalten Vertical 2020” zeigt wunderschöne Naturfotografien auf zwölf Kalenderblättern. […] Durch die Auswahl der Motive kann der Kalender sowohl mit gedeckten, wie auch mit hellen Farben aufwarten. Hierdurch kann er ganz wunderbar einige Farbakzente in die eigenen vier Wände zaubern. Gleichzeitig vermittelt er viel Ruhe, da in jedem Bild die Natur ohne Tiere und Menschen eingefangen wurde.

2020 – Faultier Postkartenkalender – Kalender 2020

Der Kalender “Faultier Postkartenkalender – Kalender 2020” beinhaltet für jeden Monat des Jahres eine passende Faultierpostkarte. […] Gezeigt werden im Kalender Faultiere mit unterschiedlichen Sprüchen. Der Zeichenstil variiert von Postkarte zu Postkarte ebenso wie die Hintergrundfarbe des jeweiligen Motives. Ausgewählt wurden die Motive passend zur jeweils vorherrschenden Jahreszeit. Durch die verschiedenen Farbhintergründe zaubert der Kalender in jedem Fall einen bunten Farbtupfer auf den Schreibtisch.

2020 – Anne Stokes Mystic World Posterkalender 2020

Der Kalender “Anne Stokes Mystic World Posterkalender 2020” verfügt über ein Kalenderblatt pro Monat. […] Im Kalender finden sich viele mystische Sagengestalten wieder. So wurde weder an Drachen noch an Einhörnern gespart. Auch auf Nixen, Feen und Engel muss nicht verzichtet werden. Insgesamt ist die Farbwahl recht gedeckt, dennoch wirken die Bilder weder düster noch angsteinflößend.

2020 – Arbeitsmoral 2020

Der Wochenkalender “Arbeitsmoral 2020” beinhaltet für jede Woche des Jahres einen Comic. […] Das Thema des Kalenders ist nicht zwingend gut getroffen. Es sind diverse Karikaturen abgedruckt, die sich mitunter auch auf den Arbeitsplatz anwenden lassen. Hierbei überzeugen aber die Zeichnungen nicht sonderlich. Des Weiteren wurden die Aussagen und Sprüche des Kalenders wenig originell ausgewählt.

2020 – Barbara. Bekleben verboten. Aufstell-Postkartenkalender 2020

Der Kalender “Barbara. Bekleben verboten. Aufstell-Postkartenkalender 2020” ist ein Wochenkalender, der für jede Woche des Jahres eine Postkarte bereit hält. […] Die Postkarten sind zwischen humoristisch und satirisch anzusiedeln. Sie hinterfragen in Teilen Grundsätze der Mehrheitsgesellschaft und fordert auf, sich der schönen Seite des Lebens mehr zu widmen. Auch gelingt es mit den abgebildeten Klebeaktionen den Schilderwahn in deutschen Städten gekonnt auf die Schippe zu nehmen.

Rejoice – Die letzte Entscheidung

Außerirdische Intelligenzen schicken eine Künstliche Intelligenz ins Sonnensystem, um die zerstrittene Menschheit vor der Selbstvernichtung zu bewahren. Die Kommunikation gestaltet sich schwierig, weshalb die Mission zu scheitern droht … – Autor Erikson dreht an einem großen Rad, ohne es wirklich in Bewegung setzen zu können. Der Plot wirkt schematisch, die Umsetzung weist logische Brüche auf – ein naives SF-Spektakel.