Go Vista Reiseführer – Stuttgart

Roland Mischke
Stuttgart
Go Vista Reiseführer

Vista Point
ISBN: 978-3-86871-089-2
Reiseführer
1. Auflage 2014
96 S., 102 Abbildungen, mit App und extra Faltplan – 21,0 x 10,5 cm
Flexicover

www.vistapoint.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Der Autor

Roland Mischke, in Chemnitz geboren, studierte in Berlin Evangelische Theologie und Germanistik. Er arbeitete bei verschiedenen Tageszeitungen, unter anderem auch bei der FAZ, schrieb zwei Sachbücher und mehr als ein Dutzend Reiseführer. Nach 25 Jahren Zwischenstopp in Frankfurt am Main lebt er wieder in Berlin.
(Quelle: Vista Point)

Das Buch

Spätzle und Stäffele – und S21-Demos. Was gibt es mehr im schwäbischen Kessel zwischen Filder, Gäu und Neckar? Eine ganze Menge wie man dem handlichen Reiseführer von Roland Mischke entnehmen kann. Mit den “Top 10”, den Orten, die man in Stuttgart besucht haben muss, sowie einer Handvoll persönlicher Highlights des Autors offenbart “Stuttgart” von Vista Point dem Stadttouristen das Spektrum der Möglichkeiten, das die Stadt anzubieten hat. Der schön beschriebene Rundgang durch Stadt und Schlosspark mit einem Abstecher zur Wilhelma, führt an einigen dieser – und auch anderer – Sehenswürdigkeiten vorbei. Zwar ist die Tour für einen Tag angelegt, allerdings sollte man für die einzelne Etappenziele je nach Interesse deutlich mehr Zeit einplanen. In der Wilhelma beispielsweise, Deutschlands einzigem zoologisch-botanischen Garten, lässt sich mühelos ein ganzer Tag verbringen.

Unter der Rubrik “Streifzüge” finden sich Ausflüge in die nähere und auch weitere Umgebungen, sogar nach Tübingen, das in etwa einer dreiviertel Autostunde zu erreichen ist, ins Auto & Technik Museum nach Sinsheim oder nach Baden-Baden. Der Hauptteil des Buches beschränkt sich auf die Stadt selbst und informiert über allgemein Sehenswertes, was Museen und Architektur einschließt, und bietet eine Auswahl von Übernachtungsmöglichkeiten und Restaurants, gibt Tipps zu Veranstaltungen, Nachtleben und Shopping (Theater, Kino, Bars u.ä.). Besonders interessant für Reisende mit Kindern sind die Ausflugsziele, die im Kapitel “Mit Kindern in der Stadt” aufgelistet sind. Mit einer Stadtchronik, einem 10-seitigen Serviceteil, in dem obligatorische Informationen wie Anreise, Verkehrsmittel, Notrufnummer usw., sowie einem Register schließt der Reiseführer.

Viele Informationen sind zwar knapp, aber im Allgemeinen ausreichend; ein paar wenige sind nicht mehr ganz aktuell. So wurde die CMT (Internationale Ausstellung für Caravan, Motor und Touristik) kurzerhand wieder auf den Killesberg verlegt, wo seit vielen Jahren keine Messe mehr existiert. Zwei Seiten später wird jedoch noch einmal explizit auf die neue Landesmesse am Flughafen eingegangen. Im Gegensatz zu anderen kann der Vista Point Reiseführer mit zwei Besonderheiten aufwarten: erstens mit einem Faltplan, der sowohl Karten für die Stadt, die Innenstadt und die Umgebung enthält, als auch ein Straßenregister; zweitens mit einer App fürs Smartphone (Android  und iOS), die offensichtbar den kompletten Inhalt des Buches enthält, übersichtlich und mit Suchfunktion, in der man ohne Mühe Routen vom aktuellen Standpunkt aus berechnen, die Webseite eines Museum aufrufen oder sich bequem mit einem Restaurant verbinden lassen kann. Wenn man nicht über einen günstigen Datenverbindung verfügt, lohnt es sich das ebenfalls herunterladbare Offline-Kartenmaterial zu besorgen.

Fazit

Der Stuttgart-Reiseführer von Vista Point hat alles, was man von einem guten Reiseführer erwarten kann. Andere sind vielleicht ausführlicher, dieser hier punktet dagegen mit seiner App und dem detaillierten Faltplan.

Copyright © 2014 by Michael Bahner

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.