Argument Verlag

Schwarzes Gold – Commissaire Daquin 0 (bzw. 4)

Obschon „Schwarzes Gold“ bereits der vierte in sich abgeschlossene Band der „Commissaire Daquin“-Serie ist, kann man ihn als die chronologische Nr. 0 bezeichnen, denn die Handlung spielt im Jahr 1973, nach Daquins Rückkehr aus dem Nahen Osten nach Marseille in Frankreich, quasi die Vorgeschichte der laufenden Reihe. Es folgen die Titel „Hartes Pflaster“, „Zügellos“ und „Abpfiff“. Théodore Daquin ist fest entschlossen, in seiner Heimat Frankreich als Polizist zu arbeiten. Kaum einer ist erfreut, dass ausgerechnet ein Pariser, der die Seilschaften in Marseille nicht kennt, die Ermittlungen in einem neuen Fall führen soll …