Artemis & Winkler

Jules Verne. Biographie

Zum 100. Todesjahr erschien diese Biografie des Schriftstellers Jules Verne (1828-1905) Volker Dehs stellt Verne nie als isoliertes Individuum, sondern als Bürger Frankreichs dar, das während des 19. Jahrhunderts gewaltigen Veränderungen und Entwicklungen unterworfen war. Nur vor diesem Hintergrund lässt sich Vernes Leben und Werk wirklich deuten. Das geschieht in diesem Buch überzeugend; es darf daher mit Fug und Recht als Standardwerk bezeichnet werden (das sich manchmal ein wenig anstrengend liest, weil der Verfasser auf kein biografisches Detail verzichten mag). Mehr als 35 s/w-Abbildungen und umfangreiche Anhänge runden das Werk ab.

Sherlock Holmes. Die unauthorisierte Biographie

Die Lebensgeschichte des angeblich doch realen Meisterdetektivs Sherlock Holmes erkundet die großen Lücken (und Lügen), die Arthur Conan Doyle verschuldete, und enthüllt u. a. eine zweite Existenz als Agent im Dienste des britischen Empires … – Als bemerkenswerte Fleißarbeit entpuppt sich diese ‚Biografie‘, die Doyles Schöpfung und ihre Taten meisterhaft mit der historischen Realität des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts verknüpft. Zugleich flüssig geschrieben (und übersetzt), liest sich dieses Buch ebenso spannend wie ein Sherlock-Holmes-Roman.

Reise zum Mittelpunkt der Erde

Das Manuskript eines kühnen Forschers weist dem Hamburger Geologen Otto Lidenbrock, seinem Neffen Axel und dem Isländer Hans den Weg zum Mittelpunkt der Erde. Er beginnt im Krater eines erloschenen Vulkans auf Island und führt steil hinab in eine bizarre, keineswegs tote, sondern von durchaus gefährlichen Kreaturen bewohnte Unterwelt, die unseren Reisenden stets neue, aufregende Abenteuer beschert – Nostalgischer Klassiker der Phantastik von einem der Urväter des Genres; nach mehr als einem Jahrhundert frisch und faszinierend: Lesefutter für alle Fans verlorener Welten.

Die Templer

Malcolm Barber Die Templer Geschichte und Mythos Originaltitel: The New Knighthood. A History of the Order of the Temple (Cambridge : Cambridge University Press 1994) Übersetzung: Harald Ehrhardt Deutsche Erstausgabe (geb.): September 2005 (Artemis & Winkler Verlag) 360 S. ISBN-10: 3-538-07215-9 Neuausgabe: Februar 2010 (Patmos Verlag/Albatros) 360 S. ISBN-13: 978-3-491-96276-7 Titel bei Buch24.de Titel bei […]