Berlin Verlag

Der stumme Zwilling

Als im Wien des Herbstes 1939 ein Serienmörder umzugehen scheint, wird ein Arzt von den Nazis in die Ermittlungen verwickelt: ein gefährlicher Auftrag, denn der junge Mann verbirgt selbst einige Geheimnisse … – Im Gewand eines Kriminalromans versucht der Autor herauszuarbeiten, wie der alltägliche Nationalsozialismus die Gesellschaft prägte bzw. verdarb; die Darstellung der sprichwörtlich gewordenen „Banalität des Bösen“ gelingt ihm mit deprimierender Meisterschaft: ein eindrucksvolles Werk.

Der Nachtinspektor

Ein abgehalfterter Schriftsteller und ein entstellter Ex-Scharfschütze tun sich im New York des Jahres 1867 zusammen, um einer Bande von Sklavenhändlern das Handwerk zu legen … – Kein ‚normaler‘, mit publikumswirksamen Klischees unterfütterter Historienkrimi, sondern das Psychogramm einer Gesellschaft im Umbruch. Mit enormem Geschick erzeugt Frederick Busch einen Sog, dem sich der Leser nicht entziehen kann, obwohl er es vielleicht möchte, denn diese Geschichte hat kein Happy-End.

Der Keltische Ring

Die romantische Suche nach einem antiken Schatz mündet für einen unternehmungslustigen aber naiven Seefahrer in lebensgefährlicher Flucht, als er zwischen eine Terroristengruppe stolpert … – „Ein nautisches Abenteuer“ nennt der Verlag diesen Roman, der in der Tat dem Thriller-Element die Schilderung eines winterlichen Segeltörns ebenso meisterhaft wie spannend gleichstellt: eine inhaltlich und sprachlich überdurchschnittliche, zeitlose Lektüre.

Ein toter Mann ist doch kein D-Zug

Victor Thoma Ein toter Mann ist doch kein D-Zug Steinbach Sprechende Bücher ISBN 978-3-86974-181-9 Hörbuch / Krimi / Humor Erschienen Juli 2014 Gelesen von Claus Vester 1 MP3 CD, ungekürzte Lesung Hördauer: 6 Stunden 14 Minuten www.sprechendebuecher.de Titel erhältlich bei Amazon.de Titel erhältlich bei Buch24.de Titel erhältlich bei Booklooker.de Titel erhältlich bei eBook.de Der Autor: […]

Die Akte Neptun

Die Entdeckung des Planeten Neptun wird im Rahmen der Forschung im 19. Jahrhundert dargestellt, die durch weltliche und gar nicht wissenschaftliche Dispute geprägt war. So wurde die Suche nach einem fernen Planeten zu einer sehr irdischen Angelegenheit. Der Verfasser weiß beide Aspekte ebenso spannend wie allgemeinverständlich in Worte zu fassen. Das Ergebnis: ein musterhaftes Sachbuch mit Thriller-Qualitäten.

Die Planeten

Sachlich und poetisch zugleich bringt uns Dava Sobel die Planeten unseres Sonnensystems (plus Sonne und Erdmond) nahe. Nicht wissenschaftliche Vollständigkeit ist das Ziel, sondern der neue Blick auf scheinbar Bekanntes. Sobel macht deutlich, dass neben dem naturwissenschaftlich erfassbaren Sonnensystem gleichwertig jenes Sonnensystem steht, das der Mensch sich in seiner Kunst, seiner Literatur, in seinen Mythen und in seinen Religionen schafft. Sie legt in eleganter, doch verständlicher Sprache schwierige Sachverhalte anschaulich dar und beschert uns eine ungewöhnliche Mischung aus Sachbuch und Gedankenspiel.

Was will ich und wenn ja, wie viele?

Felicitas Pommerening Was will ich und wenn ja, wie viele? Ein Entscheidungsroman Berlin Verlag ISBN 978-3-8333-0945-8 Frauenroman / Lifestyle und Modernes Leben Erschienen 17.02.2014 Umschlaggestaltung: ZERO Werbeagentur, München unter Verwendung mehrere Abbildungen von © FinePic, München Taschenbuch, 304 Seiten www.berlinverlag.de www.felicitaspommerening.de Titel erhältlich bei Amazon.de Titel erhältlich bei Buch24.de Titel erhältlich bei Booklooker.de Titel erhältlich […]

Laufen

Jean Echonez Laufen Berlin Verlag Umfang 132 Seiten ISBN 978-3-8270-0863-3 Übersetzt von Schmidt-Henkel, Hinrich Ein Biographischer Roman Titel erhältlich bei Buch24.de Titel erhältlich bei booklooker.de Laufen ist ein Roman über das Leben des Emil Zatopek, des Langstreckenläufers und Weltrekordhalters, der bekannt wurde als „Die tschechische Lokomotive“. Die vorliegende Erzählung verwendet die biographischen Daten des berühmten […]