Kaiser

Der rosenrote Schirm

In New York gerät das Detektiv-Ehepaar Patrick und Jean Abbott in die Intrigen der Bland-Familie, deren Angehörige sich gegenseitig das Leben zur Hölle machen und dabei in ihrem Umfeld für tödliche Kollateralschäden sorgen … – Verwickelter Rätsel-Krimi um die vielen Geheimnisse einer dysfunktionalen Familie, die auf ‚moderne‘ Art sowie unter Andeutung nächtlicher Zwischenmenschlichkeiten, gelöst werden: viel Routine aber mit interessantem Zeit- und Lokalkolorit.

Treffpunkt Tanger

Privatermittler Sir Henry Merrivale will sich in der nordafrikanischen Hafenstadt Tanger erholen. Stattdessen nötigt man ihn zur Jagd auf einen internationalen Meisterdieb, der seinen Verfolgern immer wieder auf geradezu magische Weise entkommt … – Dafür findet der routinierte aber sichtlich müde geschriebene Autor im 21. Band der Merrivale-Serie wie immer eine Lösung, während die Handlung selbst eher müde dahindümpelt und sich in zwei lauen Liebesgeschichten verstolpert: höchstens Durchschnitt.

Schatten über Wrightsville

Ellery Queens aktueller Fall ist lange eher Familientragödie als kriminell, doch bis der Detektiv endlich des Rätsels Lösung findet, sind drei Menschen auf der Strecke geblieben … – In seinem 16. Abenteuer ist Queen nicht mehr dem reinen Krimi-Mysterium verhaftet, sondern bezieht den psychologischen Aspekt des Geschehens ein; genau dies wird zum Schwachpunkt eines ansonsten überzeugend geplotteten Krimi-Klassikers.