Planet!/Thienemann-Esslinger

Blutring

Gerd Ruebenstrunk ist bisher vor allem als Autor der Geschichten um „Arthur und die Vergessenen Bücher“ in Erscheinung getreten. Bei Planet! – früher Planet Girl; das neue Label soll jetzt beide Geschlechter ansprechen – ist jetzt sein Titel „Blutring“ erschienen. Klappentext und Werbung klingen sehr interessant. „Der Blutring des Tamerlan“ – wir denken dabei natürlich an Dschingis Khan – soll seinem Träger übernatürliche Macht verleihen. Durch Zigeuner ist der Ring nach Spanien gekommen und wird dort von einer Wächterfamilie seit Jahrhunderten gehütet. Ausgefüllt wird die Handlung durch die Abenteuer zweier Jungen und eines Mädchens, die sich auf die Suche machen und dabei einige merkwürdige, teilweise auch gefährliche Begegnungen haben …